Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressebericht des Polizeikommissariats Peine vom 15.11.2017

Peine (ots) - Verkehrsunfälle

Vermutlich aufgrund der Straßenglätte kam am Dienstag, um 08:15 Uhr, ein 16-jähriger Rollerfahrer mit seiner 15-jährigen Sozia beim Abbiegen zu Fall. Beide Peiner wurden bei dem Unfall leicht verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 250 Euro.

Zu einem weiteren Verkehrsunfall kam es am Dienstagmorgen um 06:30 Uhr auf der B1 bei Vechelde. Eine 60-jährige Fahrerin eines unbesetzten Linienbusses wollte von Denstorf kommend nach links in Richtung Vechelde abbiegen. Hierbei übersah sie den vorfahrtberechtigten 35-jährigen LKW-Fahrer, welcher stark abbremsen und auf die Gegenfahrbahn ausweichen musste. Es kam zu einer leichten seitlichen Berührung der beiden Fahrzeuge. Zwei Fahrzeuge, welche sich hinter dem LKW befanden mussten ebenfalls abbremsen. Aufgrund der Glätte kam eine 19-jährige Fahrzeugführerin nicht mehr rechtzeitig zum Stehen und fuhr auf den PKW einer 53-jährigen auf. Bei dem Unfall wurde glücklicherweise niemand verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 15.000 Euro.

Am Dienstag, 07:35 Uhr, geriet eine 26-jährige aus Edemissen mit ihrem PKW zwischen den Ortschaften Edemissen und Eddesse vermutlich aufgrund der Straßenglätte ins Schleudern und prallte zunächst gegen einen Straßenbaum. Ihr Fahrzeug kippte anschließend auf die Seite. Ein Ersthelfer befreite die Fahrerin aus ihrem PKW, welche anschließend mit schweren Verletzungen mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht wurde. Zur Schadenshöhe können derzeit keine Angaben gemacht werden.

Verkehrsunfallflucht

Am Montag, in der Zeit zwischen 16:20 Uhr und 16:40 Uhr, beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer auf dem Parkplatz des Rewe-Marktes in Peine, Celler Straße, einen dort abgestellten blauen Renault Twingo. Der Fahrzeugführer flüchtete anschließend, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von ca. 500 Euro zu kümmern.

Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei Peine, Telefon 05171/9990, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Stephanie Schmidt
Telefon: 05171/ 999-169
E-Mail: stephanie.schmidt@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: