Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressebericht des Polizeikommissariats Peine vom 13.10.2017

Peine (ots) - Einbrüche in Wohnhäuser

Am Donnerstag, in der Zeit zwischen 18:30 Uhr und 21:30 Uhr, brachen unbekannte Täter gewaltsam in ein Einfamilienhaus in Ilsede, Rottenweg, ein. Anschließend durchsuchten sie die Räumlichkeiten und entwendeten nach ersten Erkenntnissen eine geringe Summe Bargeld. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 300 Euro.

Ebenfalls am Donnerstag, in der Zeit von 06:10 Uhr bis 21:00 Uhr, gelangten bislang nicht bekannte Personen gewaltsam über ein Fenster in ein Einfamilienhaus in Peine im Rispenweg. Nach bisherigen Erkenntnissen wurden durch die Täter zwei Uhren entwendet. Es wurde ein Schaden von ca. 300 Euro verursacht.

Zu einem weiteren Einbruch in ein Einfamilienhaus kam es in Peine im Feuerdornweg. Auch hier gelangten die unbekannten Täter über ein gewaltsam geöffnetes Fenster in die Räumlichkeiten und durchsuchten diese. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Der Schaden beläuft sich auf ca. 100 Euro. Die Tat ereignete sich am Donnerstag zwischen 17:30 Uhr und 21:00 Uhr.

Heckscheiben von mehreren PKW eingeschlagen

Durch eine bislang unbekannte Person wurden die Heckscheiben von drei am Vöhrumer Bahnhof abgestellten PKW eingeschlagen. Entwendet wurde nach ersten Erkenntnissen nichts. Die Taten ereigneten sich am Dienstag in der Zeit zwischen 08:00 Uhr und 20:10 Uhr. Insgesamt entstand dadurch ein Schaden in Höhe von ca. 1.500 Euro.

Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei Peine, Telefon 05171/ 9990, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Stephanie Schmidt
Telefon: 05171/ 999-169
E-Mail: stephanie.schmidt@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: