Das könnte Sie auch interessieren:

POL-AUR: Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig Großefehn - Fahrer schwer verletzt

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig: Am Dienstag, 05.02.2019, befuhr gegen ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-PPKO: Transporter in Koblenz angezündet?

Koblenz (ots) - Am Mittwoch, 13.02.2019, 00.00 Uhr, wurden der Polizei mehrere brennende Transporter in ...

01.10.2017 – 14:09

Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung Polizeikommissariat Peine Fr., 29.09.2017, 12.00 Uhr bis So., 01.10.2017, 12.00 Uhr

Peine (ots)

Betrunken in den Straßengraben gefahren Ein 39jähriger Fahrer eines Volkswagen aus Edemissen kam am Samstagabend gegen 22.20 Uhr mit seinem Fahrzeug auf der Kreisstraße 75, Ortsumgehung Stederdorf, aus bisher unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab, fuhr in den Straßengraben und beschädigte einen Leitpfosten. Das Fahrzeug kippte zur Seite und blieb auf der Beifahrerseite liegen. Zum Glück blieb der Fahrer unverletzt. Bei dem Fahrzeug entstand ein Schaden von über 5.000,- Euro. Ein Abschleppunternehmen mußte den Wagen bergen und abschleppen. Bei der Unfallaufname stellten die eingesetzten Polizeibeamten fest, dass der Fahrer unter Alkoholeinfluß stand. Die Entnahme einer Blutprobe wurde veranlaßt. Gegen den Fahrer wurde eine Strafanzeige gefertigt und sein Führerschein beschlagnahmt.

Verkehrsunfall mit Verletzten in Hohenhameln Am späten Samstagvormittag ereignete sich ein Verkehrsunfall in Hohenhameln, Hahnendamm, Ecke Bierbergener Tor, bei dem 2 Personen leicht verletzt wurden. Der 27jähriger litauischer Fahrer eines Citroen gerät infolge nicht angepaßter Geschwindigkeit beim Verlassen des Ortes in Richtung Bierbergen in der Linkskurve in den Gegenverkehr und stößt mit einem VW Polo einer 44jährigen Bierbergenerin zusammen. Der Unfallverursacher, der nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis war, wurde noch am Unfalltage in seiner Landessprache vernommen. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Hildesheim wurde von ihm eine Sicherheitsleistung genommen.

Betrunken, ohne Führerschein und ohne Zulassung In der Nacht zum Samstag wurde durch eine Funkstreifenbesatzung der Polizeistation Ilsede ein 20jähriger Fahrzeugführer ais Ilsede mit seinem Renault kontrolliert. Dabei stellten die Beamten fest, dass der Fahrer erheblich unter Alkoholeinfluß stand. Desweiteren war er nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis und der Pkw war nicht zugelassen. Dem Beschuldigten wurde eine Blutprobe entnommen und es werden gegen ihn Strafanzeigen wegen der diversen Verkehrsverstöße gefertigt.

Zeugen halten Unfallverursacher fest Aufmerksamen und tatkräftigen Zeugen ist es zu verdanken, dass die Polizei am späten Freitagabend eine Trunkenheitsfahrt mit einem Verkehrsunfall klären konnte. Ein 20 jähriger Hohenhamelner geriet mit seinem Opel auf der Straße Harber Tor in Hohenhameln beim Abbiegen in die Marktstraße infolge Alkoholbeeinflussung in den Gegenverkehr. Auf der gegenüberliegenden Straßenseite fuhr er gegen einen BMW, der seinerseits gegen einen dahinter stehenden VW Touran geschoben wurde. Bei allen beschädigten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von 12.000,- Euro. Bei dem Unfallverursacher wurde eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein auf Probe wurde beschlagnahmt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Dienstschichtleiter: Schober, KHK
Telefon: 05171 / 99 90
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Salzgitter
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung