Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Salzgitter

24.09.2017 – 09:00

Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich des Einsatz-und Streifendienstes in Salzgitter-Lebenstedt 23.09.2017, 09:00 Uhr - 24.09.2017, 09:00 Uhr

Ein Dokument

Salzgitter (ots)

Sachbeschädigung an Pkw Zeit: 22.09.2017, 16:00 Uhr - 23.09.2017, 12:30 Uhr Ort: 38226 Salzgitter-Lebenstedt, Albert-Schweitzer-Str. 72 Hergang: Im genannten Tatzeitraum läuft ein bislang Unbekannter über einen abgestellten, schwarzen 3er BMW, schlägt darauf ein und verursacht so Sachschaden von ca. 4000,- EUR. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden (Tel. 05341/1897-215).

Provokationen am Rande einer kurdischen Versammlung aus türkischer Hochzeitsgesellschaft führten zu körperlicher Auseinandersetzung Zeit: 23.09.2017, 15:40 Uhr - 23.09.2017, 16:40 Uhr Ort: 38226 Salzgitter-Lebenstedt, Joachim-Campe-Str. 6-8, Rathausvorplatz Hergang Am Rande einer kurdischen Kundgebung zur Unabhängigkeit Kurdistans auf dem Rathausvorplatz kam es aus dem Konvoi einer vorbeifahrenden, türkischen Hochzeitsgesellschaft zu Provokationen in Richtung der Versammlungsteilnehmer. Dadurch kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen Teilen der Hochzeitsgesellschaft und aufgebrachten Versammlungsteilnehmern. Polizeikräfte konnten beide Streitparteien von einander trennen. Im Anschluss konnte die Versammlung ohne weitere Vorkommnisse fortgesetzt werden.

Ingewahrsamnahme nach Beendigung einer kurdischen Kundgebung Zeit: 23.09.2017, 18:10 Uhr Ort: 38226 Salzgitter, Joachim-Campe-Straße, Rathausvorplatz. Hergang: Nach Beendigung einer kurdischen Kundgebung auf dem Rathausvorplatz kam es beim Abbau zu Streitigkeiten in einer Gruppe von ca. 40 ehemaligen Versammlungsteilnehmern. Zwei Verursachern wurde daraufhin ein Platzverweis von den eingesetzten Beamten ausgesprochen, dem einer der beiden nicht nachkam. Es folgte die Ingewahrsamnahme zur Durchsetzung des Platzverweises.

Streitigkeiten und Körperverletzung zwischen Frauen in der Fußgängerzone Zeit: 23.09.2017, 18:25 Uhr Ort: 38226 Salzgitter-Lebenstedt, In den Blumentriften, Höhe C&A Hergang: Zwischen zwei jungen Frauen (25 und 21 Jahre) kam es in der Fußgängerzone von Lebenstedt zu Streitigkeiten, die in einer körperlichen Auseinandersetzung gipfelten. Hierbei sei die 21-jährige leicht verletzt worden. Gegen die 26-jährige wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Trunkenheit im Verkehr Zeit: 23.09.17, 19:15 Uhr Ort: 38229 Salzgitter, OT Watenstedt, Heerter Straße Hergang: Eine 66-jährige Salzgitteranerin wurde zur besagten Zeit mit ihrem Fahrzeug von einer Funkstreifenbesatzung kontrolliert. Bei der Verkehrskontrolle stellten die Beamten deutlich Atemalkoholgeruch fest. Die Durchführung eines Atemalkoholtests war nicht möglich. Es folgte eine Blutentnahme, die Beschlagnahme des Führerscheins und die Untersagung der Weiterfahrt. Gegen die 66-jährige wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Tödlicher Badeunfall während eines Trinkgelages Zeit: 23.09.2017, 19:49 Uhr Ort: 38229 Salzgitter-Engerode, Alter Weg, Engeroder Angelteich Hergang: Nach bisherigen Ermittlungen kam es zur besagten Zeit am Rande von Feierlichkeiten mit viel Alkoholkonsum zu einem tödlich endenden Badeunfall. Ein 30-jähriger Rumäne ging nach Alkoholgenuss im Engeroder Angelteich baden und ertrank. Nachdem Mitfeiernde die Rettungskräfte informiert hatten, konnte diese den 30-jährigen nur noch leblos bergen.

Containerbrand Zeit: 23.03.2017, 20:12 Uhr Ort: 38226 Salzgitter-Lebenstedt, Heckenstraße Hergang: Aus unbekannten Gründen gerieten zwei Papiercontainer in Brand. Das Feuer konnte durch die Kräfte der eingesetzten Berufsfeuerwehr gelöscht werden. Aufgrund der unklaren Brandursache wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Es entstand ein Sachschaden von ca. 500,- EUR. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden (Tel. 05341/1897-215).

Verkehrsunfall unter Alkohol Zeit: 23.09.2017, 23:30 Uhr Ort: 38228 Salzgitter-Lebenstedt, Kreisstr. 6 / Theodor-Heuss-Str., außerhalb geschlossener Ortschaft Hergang: Zur Unfallzeit kam ein 49-jähriger Pole mit seinem Pkw von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einer Straßenlaterne, einem Brückengeländer und einem Leitpfosten. Während der Unfallaufnahme wurde bei dem Unfallbeteiligten Atemalkohol festgestellt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab eine AAK von 1,54 °/oo. Es folgte eine Blutentnahme, die Beschlagnahme des ausländischen Führerscheins und die Untersagung der Weiterfahrt. Gegen den 49-jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Es entstand Sachschaden von ca.6000,- EUR.

Trunkenheit im Verkehr Zeit: 24.09.0217, 02:10 Uhr Ort: Salzgitter-Lebenstedt, Kampstraße Hergang: Ein 24-jähriger Salzgitteraner wurde zur besagten Zeit mit seinem Fahrzeug von einer Funkstreifenbesatzung kontrolliert. Bei der Verkehrskontrolle stellten die Beamten Atemalkoholgeruch fest. Ein Atemalkoholtest ergab eine AAK von 1,39 °/oo. Es folgte eine Blutentnahme, die Beschlagnahme des Führerscheins und die Untersagung der Weiterfahrt. Gegen den 24-jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Dienstschichtleiter $user.getName()
Telefon: 05341/ 1897-217
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell