Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter vom 20.09.2017

Salzgitter (ots) - Verkehrsunfall mit zwei leicht Verletzten Salzgitter-Immendorf, Am Berghof, 19.09.2017, 09.00 Uhr Am Dienstagvormittag wollte ein 78-jähriger Autofahrer in Immendorf von einem Grundstück auf die Straße Am Berghof fahren. Dabei übersah er die im fließenden Verkehr fahrende 37-jährige Autofahrerin. Durch den Aufprall wurde das Auto des 78-Jährigen gegen einen geparkten Seat geschleudert. Beide Autofahrer wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt und erlitten Prellungen. Schaden: rund 17500 Euro

Einbruch in Werkhalle Salzgitter-Lebenstedt, Neißestraße, 18.09.2017 bis 19.09.2017 Zwischen Montag und Dienstag drangen unbekannte Täter durch ein Fenster in eine Werkhalle an der Neißestaße ein. Sie entwendeten aus der Halle mehrere Baumaschinen. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-1897-0

Diebstahl einer Geldbörse Salzgitter-Lebenstedt, Hüttenring, 18.09.2017, 14.00 Uhr Am Montagnachmittag, zwischen 14 und 14.30 Uhr, wurde einer 65-jährigen Frau während ihres Einkauf im REWE Markt am Hüttenring aus ihrer Handtasche die schwarze Kunststoffgeldbörse entwendet. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-1897-0

Wechselseitige Körperverletzungen Salzgitter-Lebenstedt, Kornstraße vor der Grundschule, 19.09.2017, 08.00 Uhr Am Dienstagvormittag gerieten vor der Grundschule an der Kornstraße zwei Frauen, 50 und 34 Jahre alt, in Streit. Die 50-Jährige wollte die 34-jährige Autofahrerin auf ihren Parkverstoß vor der Schule aufmerksam machen. Das ganze eskalierte und beide beschuldigen sich gegenseitig zugeschlagen zu haben. Gegen beide Frauen wurden Verfahren eingeleitet.

Salzgitter Bad, Kaiserstraße, Bushaltestelle, 19.09.2017, 13.30 Uhr An der Bushaltestelle der Kaiserstraße gerieten am Dienstagnachmittag zwei junge Männer in Streit. Ein 19-Jähriger soll einem 21-Jährigen dann mit beiden Fäusten ins Gesicht geschlagen haben. Der 21-Jährige soll den 19-Jährien am Finger und Magen verletzt haben. Außerdem wurde die Brille des 19-Jährigen bei der Auseinandersetzung beschädigt. Worum es in dem Streit ging, konnte aufgrund der Verständigung von den Beamten nicht ermittelt werden. Gegen beide wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Körperverletzung Salzgitter-Lebenstedt, Stadtpark, 19.09.2017, 23.45 Uhr Am späten Dienstagabend schlug im Stadtpark ein alkoholisierter 38-jähriger Mann (1,13 Promille) einem 43-Jährigen, ebenfalls alkoholisiert (1,76 Promille) mit der Faust ins Gesicht. Als Grund wurde den Beamten Eifersucht genannt. Der Verletzte lehnte es ab, vom Rettungswagenteam behandelt zu werden. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Pressestelle

Telefon: 05341/1897104
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: