Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Kohlenmonoxid (CO) Vergiftung, eine Person lebensgefährlich verletzt

Mönchengladbach-Lürrip, 20.03.2019, 19:44 Uhr, Lürriperstraße (ots) - Der Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

POL-PDKH: Brand im sogenannten "Völkerring" in der Rüdesheimer Straße in Bad Kreuznach - sechs Personen leicht verletzt

Bad Kreuznach - Rüdesheimer Straße (ots) - Am 19.03.2019 gegen 21:48 Uhr meldet ein Anwohner, dass ein Haus ...

25.08.2017 – 09:55

Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Zeitraum vom 24.08. bis zum 25.08.2017

Salzgitter (ots)

Pkw-Diebstahl in der Nacht zu Donnerstag Unbekannte Täter entwendeten den ordnungsgemäß abgestellten Pkw VW Polo mit dem amtl. Kennzeichen SZ-ER 20 von einer Stellfläche vor dem Wohnhaus in der Danziger Straße in Salzgitter. Der Sachschaden wird auf 1.600 Euro geschätzt. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Salzgitter unter der Telefonnummer 05341/1897-0 entgegen.

Trunkenheit im Verkehr/Fahren ohne Fahrerlaubnis am Donnerstag um 07.30 Uhr Die Polizei wurde am Donnerstag zu einem Einsatz nach Salzgitter -Thiede in den Schulring gerufen, weil sich angeblich zwei Männer lautstark auf der Straße streiten sollten. Als die Kollegen vor Ort eintrafen, ergab sich folgender Sachverhalt: Ein 34-jähriger Autofahrer hatte auf der Straße Schulring den späteren Beschuldigten( 31Jahre), beide in Salzgitter wohnhaft, beobachtet, wie er viel zu schnell- die Straße entlang gefahren wäre. Da er selbst kleine Kinder hatte, wäre er dem Audi-Fahrer hinterher gefahren und hätte ihn zur Rede gestellt, als dieser anhielt. Der 31-Jährige hätte an seinem Verhalten angeblich nichts zu beanstanden gehabt. Bei der Personalienfeststellung stellten die Polizeibeamten Alkoholgeruch in der Atemluft des 31-Jährigen fest. Ein freiwillig durchgeführter Alco-Test ergab einen Wert von 2,4 Promille. Außerdem war er nicht in Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet.Eine Strafanzeige wurde gefertigt.

Verkehrsunfall mit zwei Leichtverletzten am Donnerstag gegen 09.50 Uhr Eine 38-jährige Frau aus Salzgitter fuhr zur Unfallzeit mit ihrem Audi A 6 die Nord-Süd-Straße in Gebhardshagen in Rtg. Lebenstedt. In Höhe der Kreuzung Erzwäsche prallte sie mit dem Pkw VW Multivan des 71 Mannes aus Salzgitter zusammen. Dieser fuhr mit seinem Pkw die Straße Erzwäsche in Rtg. Calberlah. Beide Fahrzeugführer gaben gegenüber der Polizei an, bei Grün gefahren zu sein. Die 38-Jährige und ihre im Fahrzeug mitfahrenden 11-jährige Tochter wurden bei dem Unfall leicht verletzt . Sie wurden zur ambulanten Behandlung mit dem RTW ins Klinikum gebracht. Der Pkw Audi war nicht mehr fahrbereit und mußte abgeschleppt werden. Die Schadenshöhe wird mit ca. 10.000 Euro angegeben.

Verkehrsunfall mit einem leich verletzten Kind (12Jahre) am Donnerstag gegen 13.20 Uhr

Der 12-jährige Schüler befuhr mit seinem Fahrrad die abschüssige Straße Engeroder Straße in Salzgitter Salder und bog von dort nach links in die Straße Im Tale ab. Dabei schnitt er die Kurve . In diesem Moment kam ihm auf der Straße Im Tale der Mercedes eines 42-jährigen Salzgitteraners entgegen. Der Fahrradfahrer versuchte noch auszuweichen, aber es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Zum Glück wäre der Pkw-Fahrer langsam gefahren, so dass zwar der 12-Jährige von seinem Rad stürzte, sich aber nur leicht verletzte. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 2000 Euro. Eine ärztliche Versorgung war nicht erforderlich.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Pressestelle

Telefon: 05341/1897104
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Salzgitter
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung