Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Dienstag, 15. August 2017:

Wolfenbüttel (ots) - Wolfenbüttel: Verdacht der Brandstiftung

Am Dienstag, dem 15.08.2017, um 03.06 Uhr, wurde der hiesigen Polizei ein Brand in Wolfenbüttel, Neubaugebiet "Am Sonnenhang" gemeldet. An der dortigen Großbaustelle der Kindertagesstätte ist ein einachsiger Hänger mit einer Oberputzmaschine und Kompressor in Brand geraten. Der Anhänger ist vollständig ausgebrannt. Die Schadenshöhe beläuft sich auf etwa 40.000 Euro. Weiterhin wurden mehrere Paletten mit Estrich-Zement in unmittelbarer Nähe durch die Hitzeentwicklung beschädigt. Ein Zeuge konnte wenige Minuten vor der Tat Schritte aus Richtung des Tatortes hören, so dass eine Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden kann. Weitere Hinweise bitte unter 05331/933-0

Cremlingen: Verkehrsunfallflucht

Am Montag, dem 14.08.2017, in der Zeit zwischen 17.00 Uhr und 17.15 Uhr, kam es in Cremlingen auf dem Parkplatz des Einkaufszentrums "Am Moorbusche" zu einer Verkehrsunfallflucht. Der Unfallverursacher beschädigte vermutlich beim Rangieren den ordnungsgemäß geparkten weißen Volvo des Geschädigten und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Der Volvo wurde hinten links an Tür, Radkasten sowie an der Felge des Hinterrades beschädigt. Der geschätzte Schaden beträgt 1500 Euro. Hinweise : 05331/933-0

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Polizeikommissariat Wolfenbüttel
Dienstschichtleiter
Telefon: 0 53 31 / 93 31 17
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: