Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressebericht des Polizeikommissariats Peine vom 02. August 2017

Peine (ots) - Diebstahl von Gartenmöbeln

In der Nacht von Montag auf Dienstag wurden in Ölsburg, von einem Grundstück an der Eichenstraße, drei Gartenstühle und ein Gartentisch aus Holz von bisher unbekannten Personen entwendet. Die Schadenshöhe liegt bei ca. 450 Euro.

Pkw beschädigt

In der Zeit von Sonntagabend bis Dienstagabend wurde in Wendeburg, auf der Peiner Straße, der Lack eines dort abgestellten Pkw VW Touran von einer bisher nicht bekannten Person zerkratzt. Die Schadenshöhe beträgt ca. 3.000,-Euro.

Fahrradfahrer bei Unfall leicht verletzt

Am Dienstagvormittag, gegen 08:25 Uhr, wurde in Peine, auf dem Schwarzen Weg, an der Einmündung Lessingstraße, ein 77-jähriger Mann bei einem Unfall leicht verletzt. Der Mann wollte mit seinem Fahrrad den dortigen Fußgängerüberweg fahrend überqueren und achtete dabei nicht auf Pkw Ford, der von einer 56-Jährigen geführt wurde. Es kam zu einem Zusammenstoß, in deren Folge der Mann leicht verletzt und mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Der Sachschaden an den Fahrzeugen beträgt ca. 2.000,-Euro.

Aus diesem Anlass weist die Polizei darauf hin, dass für Fahrradfahrer kein Vorrecht an Fußgängerüberwegen, wie für Fußgänge besteht. Radfahrer müssen hier absteigen und den Fußgängerüberweg, wie das Wort auch schon zum Ausdruck bringt, zu Fuß überqueren, um das Vorrecht gegenüber den Kraftfahrern in Anspruch nehmen zu wollen. § 26 (1) der Straßenverkehrsordnung besagt, dass "An Fußgängerüberwegen ..... den zu Fuß Gehenden sowie Fahrenden von Krankenfahrstühlen oder Rollstühlen, welche den Überweg erkennbar benutzen wollen, das Überqueren der Fahrbahn zu ermöglichen (ist) ......... " .

Verkehrsunfallfluchten

Im Zeitraum von Mittwoch vergangener Wochen bis Montag dieser Woche wurde in Peine, Wallstraße, ein in der dortigen Tiefgarage abgestellter Pkw Ford Mustang von einem anderen Verkehrsteilnehmer beschädigt, wobei ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.500,- Euro entstanden ist.

Ebenfalls beschädigt wurde am Dienstag, in der Zeit von 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr ein Pkw Daimler Benz, der in Peine, Am Markt, vor der Firma Möllering auf dem dortigen Parkstreifen abgestellt war. Hier beträgt der Schaden ca. 500 Euro.

In beiden Fällen entfernten sich die Verursacher vom Unfallort,ohne sich um die Begleichung der von ihnen angerichteten Sachschäden zu kümmern.

Unfall verursacht und geflüchtet

Bei einem Unfall wurde am Dienstag, gegen 05:00 Uhr, in Lengede, auf der Lafferder Straße, der 21-jährige Fahrer eines Pkw Skoda Fabia leicht verletzt. Der 21-Jährige war mit seinem Pkw auf der Strecke von Klein Lafferde in Richtung Broistedt unterwegs, als ihm in der Ortschaft Lengede ein roter Pkw an der Kreuzung Brückenweg/ Bodenstedter Straße die Vorfahrt nahm. Obwohl er noch durch eine Vollbremsung versuchte, einen Unfall zu verhindern, kam es zu einem Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen. Hierbei verletzte sich der 21-Jährige leicht. Der verursachende Führer des roten Pkws setzte sein Fahrt unerlaubt fort. Nach Angaben des 21-jährigen muss der unbekannte rote Pkw hinten links beschädigt sein. Zum Fahrer oder der Fahrerin können keine Angaben gemacht werden. Die Schadenshöhe beim Skoda liegt bei ca. 500 Euro. Die Polizei sucht nun Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Angaben zum Pkw oder zu dem unbekannten Fahrzeugführer oder Fahrzeugführerin machen können. Diese werden gebeten, sich mit der Polizei in Lengede, Telefon 05344/7177 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Peter Rathai
Telefon: 05171/999-222
E-Mail: peter.rathai@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: