Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressebericht des Polizeikommissariats Peine vom 24. Juli 2017

Peine (ots) - Reifen zerstochen

In der Nacht zu Sonntag wurden in Peine, Woltorfer Straße, an einem auf einem Stellplatz vor einem Mehrfamilienhaus abgestellten Pkw VW Polo alle vier Reifen von einer unbekannten Person zerstochen. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest.

Fahrt unter Alkoholeinfluss

Am Sonntagmorgen, gegen 04:00 Uhr, wurde in Peine, Birkenweg, auf dem dortigen Schützenplatz, ein 49-jähriger Mann von der Polizei überprüft, der dort mit einem Audi unterwegs war. Hierbei stellten die Beamten fest, dass der Mann unter dem Einfluss von alkoholischen Getränken stand. Ein Alkotest ergab einen AAK-Wert von 1,10 Promille. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein wurde sichergestellt.

Unter Betäubungsmitteleinfluss Pkw geführt

In der Nacht zu Sonntag, wurde gegen 00:45 Uhr, in Peine, auf dem Saarlandring, ein 29-jähriger Mann von der Polizei überprüft, der dort mit einem Pkw VW Caddy unterwegs war. Hierbei stellten die Beamten bei dem Mann eine Beeinflussung durch Betäubungsmittel fest. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Peter Rathai
Telefon: 05171/999-222
E-Mail: peter.rathai@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: