Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter vom 06.07.2017

Salzgitter (ots) - Trickdiebstahl Salzgitter-Lebenstedt, Hirschgraben, 05.07.2017, 15.15 Uhr Am Mittwochnachmittag wurde eine 79-jährige Frau Opfer eines Trickdiebstahls. Gegen 15.15 Uhr klingelte es an ihrer Wohnungstür im Mehrfamilienhaus an der Straße Hirschgraben. Ein junger Mann wollte in ihrer Wohnung die Wasserqualität überprüfen. Es könnte eine Salmonellenbelastung vorliegen. Ein Kollege sei bereits im Keller am Hauptwasserhahn. Sie wurde von dem jungen Mann aufgefordert im Bad die Handbrause anzustellen. Er blieb die ganze Zeit bei ihr und verließ die Wohnung nachdem alles in Ordnung sei. Sie habe sofort ein ungutes Gefühl gehabt und nach ihren Wertsachen geschaut. Aus ihrem Portmonee, welches im Wohnzimmer lag, fehlte Bargeld. Sie beschrieb den Mann zwischen 30 und 40 Jahre alt, etwa 170cm groß und schlank. Er hatte kurze schwarze Haare und einen Oberlippenbart. Bekleidet war er mit einer langen Hose und einem hellen Hemd. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-1897-0

Diebstahl eines Opel Astra Salzgitter-Lebenstedt, Albert-Schweitzer-Straße, Parkplatz vor der Stadtbibliothek, 05.07.2017, 14.00 bis 14.45 Uhr Am Mittwochnachmittag, zwischen 14.00 und 14.45 Uhr, entwendeten unbekannte Täter vom Parkplatz der Stadtbibliothek an der Albert-Schweitzer-Straße einen älteren silbernen Opel Astra mit den Kennzeichen: HI-WL 2009. Schaden: rund 1000 Euro. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-1897-0

Verkehrsunfall mit einem schwer verletzten Motorradfahrer Salzgitter-Üfingen, Hauptstraße, 05.07.2017, 19.50 Uhr Bei einem Zusammenstoß mit einem Auto in Üfingen wurde ein 45-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt und mit dem Rettungswagen ins Klinikum gebracht. Ein 54-jähriger Autofahrer wollte auf der Hauptstraße nach links abbiegen und übersah dabei den entgegenkommenden Motorradfahrer.

Körperverletzungen Salzgitter-Hallendorf, Am Immenhof, vor einem Mehrfamilienhaus, 05.07.2017, 21.00 Uhr In Hallendorf kam es am Mittwochabend vor einem Mehrfamilienhaus Am Immenhof zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Ein 36-Jähriger solle einen 37-Jährigen mehrfach mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Beide fielen anschließend auf den Gehweg. Der 36-Jährige hatte sich vor Eintreffen der Polizei bereits entfernt. Worum es in der Auseinandersetzung ging konnten die Beamten aufgrund der Verständigungsprobleme vor Ort nicht klären.

Salzgitter-Lebenstedt, Gaußstraße, 05.07.2017, 20.50 Uhr Am Mittwochabend ärgerte sich ein 19-jähriger Kunde in einem Imbiss an der Gaußstraße über die Nichtauszahlung eines Spielautomaten so sehr, dass er den 28-jährigen Angestellten des Imbiss laut anschrie und beleidigte. Anschließend verpasste er ihm eine Ohrfeige. Er verließ dann den Imbiss.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Pressestelle

Telefon: 05341/1897104
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: