Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

POL-STD: Sattelzug kommt von der Straße ab und stürzt um - langwierige Bergung führt zu erheblichen Verkehrsbehinderungen

Stade (ots) - Am heutigen Vormittag ist gegen 10:30 h auf der Kreisstraße 26 zwischen Dammhausen und der ...

POL-NE: Vermisste 13-Jährige - Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche

Dormagen, Grevenbroich (ots) - Bereits seit Dienstagmorgen (14.5.) wird die 13-jährige Chantal R. vermisst. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Salzgitter

28.04.2017 – 07:52

Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressebericht des Polizeikommissariats Peine vom 28. April 2017

Peine (ots)

Versuchter Einbruch in Wohnhaus

In der Nacht zu Donnerstag versuchten bisher nicht bekannte Personen in Vechelde, im Gustav-Stresemann-Ring, die Terrassentür an einem Einfamilienhaus aufhebeln. Der Versuch scheiterte jedoch, so dass die Täter sich unverrichteter Dinge wieder entfernten. Die Schadenshöhe liegt bei ca. 1.000,- Euro.

Einbruch in Wohnhaus

In der Zeit von Mittwochabend bis Donnerstagmittag hebelten Unbekannte in Peine, Im Böge, das Wohnzimmerfenster an einem Einfamilienhaus auf und gelangten darüber in das Gebäude. Hier durchsuchten sie alle Räumlichkeiten und entfernten sich anschließend wieder unerkannt. Ob etwas entwendet wurde, steht noch nicht fest. Die bisher bekannte Schadenshöhe liegt bei ca. 1.000,- Euro.

Reifen zerstochen

In der Nacht zu Donnerstag wurden in Peine, An der Ziegelei, drei Reifen eines dort abgestellten Pkw VW Polo von einer nicht bekannten Person zerstochen. Die Schadenshöhe beträgt ca. 100 Euro.

Reh ausgewichen und im Graben gelandet

Weil er einem Reh ausweichen musste, ist ein 50-jähriger Mann aus Peine am Donnerstag, gegen 03:50 Uhr, mit seinem Pkw Ford auf der B 65, in der Gemarkung Sierße, im Graben gelandet. Der Mann war auf der B 65 zwischen Sierße und Vechelde unterwegs, als ein Reh vor ihm über die Straße lief. Als er versuchte, dem Reh auszuweichen, kam er mit dem Pkw ins Schleudern und geriet in den Straßengraben, wo er auf der Seite liegend zum Stehen kam. Der Fahrer blieb unverletzt, an dem Fahrzeug entstand jedoch ein Sachschaden von ca. 4.000,- Euro.

Verkehrsunfallflucht

Am Donnerstag, in der Zeit von 08:25 Uhr bis 16:25 Uhr, wurde in Peine, Werderstraße, auf dem Parkplatz des Ratsgymnasiums, ein dort abgestellter Pkw Toyota von einem anderen Verkehrsteilnehmer, vermutlich beim Ein-/ oder Ausparken beschädigt. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um die Begleichung des von ihm angerichteten Sachschaden in noch nicht bekannte Höhe zu kümmern.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Peter Rathai
Telefon: 05171/999-222
E-Mail: peter.rathai@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Salzgitter
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung