Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Salzgitter

04.03.2017 – 11:53

Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Samstag, 4. März 2017:

Wolfenbüttel (ots)

Börßum: Fahrgast will Fahrpreis für Taxifahrt nicht bezahlen

Freitag, 03.03.2017, gegen 06.00 Uhr

Nach einer vermutlich feucht-fröhlichen Nacht ließ sich ein alkoholisierter 26jähriger von einer Gaststätte in der Wallstraße in Braunschweig von einem Taxiunternehmen abholen und zu seinem Wohnort Börßum bringen. An der Hauptstraße in Börßum angekommen, suchte der junge Mann erst einmal die dortige Bankfiliale auf. Entgegen der Annahme, er werde nach Verlassen der Bankfiliale den Fahrpreis in Höhe von 52,60EUR bezahlen, erklärte der 26jährige dem Fahrer des Taxis, er könne sich am nächsten Tag das Geld bei ihm abholen und suchte zu Fuß das Weite. Die alarmierten Polizeibeamten machten den 26jährigen ausfindig, stellten seine Personalien fest und leiteten ein entsprechendes Strafverfahren gegen ihn ein.

Wolfenbüttel: Beim rückwärts Ausparken zusammengestoßen

Freitag, 03.03.2017, gegen 09.30 Uhr

Auf dem Parkplatz eines Lebensmitteldiscounters an der Adersheimer Straße übersahen zwei Autofahrerinnen beim Rückwärts Herausfahren aus der Parklücke jeweils den Wagen der anderen Verkehrsteilnehmerin, so dass sie mit ihren Fahrzeugen gegeneinander stießen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Polizeikommissariat Wolfenbüttel
Dienstschichtleiter
Telefon: 0 53 31 / 93 31 17
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter
Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter