Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Donnerstag, 2. März 2017:

Wolfenbüttel (ots) - Cremlingen: Pkw entwendet

In dem Zeitraum von Dienstag, dem 28.02.17, 18.00 Uhr, bis Mittwoch, 01.03.17, 13.30 Uhr, wurde in der Straße Wanneweg in Cremlingen ein grauer VW Touran entwendet. Das Fahrzeug sei am Dienstag dort auf einem Parkstreifen ordnungsgemäß abgestellt worden und am Mittwoch habe man das Fehlen des Pkw festgestellt. Es ist ein Schaden von rund 8800 Euro entstanden. Hinweise unter: 05331/933-0

Schladen: Unfallflucht

Am Mittwoch, dem 01.03,17, gegen 15.40 Uhr, ist es auf der L512 zwischen Klein Flöthe und Heiningen zu einer Verkehrsunfallflucht gekommen. Der Fahrer eines Lkw war von Klein Flöthe in Richtung Heiningen unterwegs. In einem Kurvenbereich sei ihm ein weißer Transporter entgegengekommen, welcher sich leicht auf der Gegenfahrbahn befunden haben soll. Dadurch sei es zu einem Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen gekommen und es sei an beiden Fahrzeugen Sachschaden entstanden. Der Fahrer des weißen Transporters entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Gegen den noch unbekannten Fahrzeugführer des Transporters wurden ein Straf- sowie ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Am Lkw ist ein Schaden in Höhe von rund 100 Euro entstanden. Hinweise: 05331/933-0

Schladen: Autofahrerin übersieht Fußgängerin - Fußgängerin und Hund leicht verletzt

Am Mittwoch, dem 01.03.17, gegen 16.45 Uhr, kam es in Schladen an der Ausfahrt des Einkaufszentrums zur Hermann-Müller-Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einer Fußgängerin. Die 19jährige Fahrzeugführerin übersah beim Einbiegen in die Hermann-Müller-Straße eine von rechts kommende, bevorrechtigte Fußgängerin. Der Fuß der 65jährigen Frau sowie ihr an der Leine geführter Hund wurden von dem Pkw überfahren. Beide wurden dadurch leicht verletzt. Gegen die 19jährige wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Schöppenstedt: Autofahrerin streift drei geparkte Pkw

Am 01.03.17, gegen 16.10 Uhr, verursachte eine 50jährige Autofahrerin in Schöppenstedt, Neue Straße, einen Verkehrsunfall. Beim Vorbeifahren übersah sie drei am rechten Fahrbahnrand ordnungsgemäß parkende Fahrzeuge und kollidierte mit diesen. Alle vier beteiligten Fahrzeuge wurde dabei beschädigt. Insgesamt entstand ein Schaden von rund 18500 Euro. Der Pkw der Verursacherin sowie ein weiterer Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Wolfenbüttel: Verkehrsunfallflucht

Am Mittwoch, dem 01.03.17, gegen 18.50 Uhr, wurde in Wolfenbüttel auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes Am Rehmanger ein Verkehrsunfall verursacht. Ein 53jähriger Mann beschädigte beim Ausparken einen ordnungsgemäß parkenden Pkw und entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort. Ein Zeuge beobachtete den Vorfall und informierte Geschädigte. Die Polizei konnte den Unfallverursacher dann alkoholisiert an seiner Wohnanschrift antreffen. Ein freiwillig durchgeführter Alcotest ergab einen Wert von 1,74 Promille. Es ist davon auszugehen, dass der Unfallverursacher zum Zeitpunkt des Unfalles bereits alkoholisiert gewesen ist. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein des 53jährigen wurde sichergestellt und ein Straf- sowie ein Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen ihn wurden eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Polizeikommissariat Wolfenbüttel
Dienstschichtleiter
Telefon: 0 53 31 / 93 31 17
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: