Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Bewohner stellt Gasgeruch fest

Mönchengladbach- Uedding, 18.04.2019, 20:17 Uhr, Neuwerker Straße (ots) - Ein aufmerksamer Bewohner eines ...

POL-PPMZ: Evakuierung von 378 Personen in Mainz-Mombach zur Entschärfung eines gesprengten Geldautomaten am 28.04.2019

Mainz (ots) - Spezialkräfte der Landeskriminalämter Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg führen am ...

POL-KA: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Tübingen und des Polizeipräsidiums Karlsruhe

Calw (ots) - (CW) Bad Wildbad - Zwei Beschuldigte in Untersuchungshaft Gegen zwei 66 und 48 Jahre alte ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Salzgitter

21.02.2017 – 10:41

Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter vom 21.02.2017

Salzgitter (ots)

Mann durch Messerstiche verletzt Salzgitter-Lebenstedt, Am Brinke, 20.02.2017, 16.45 Uhr Am Montagnachmittag wurde der Polizei ein mit Messerstichen verletzter Mann in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses, Am Brink, gemeldet. In der Wohnung trafen die Beamten auf den verletzten 47-jährigen Mann, seiner ehemaligen 39-jährigen Freundin, und einem 36-jährigen Mann. Offensichtlich war es in der Wohnung zum Streit gekommen. Wie es zu den Stichverletzungen kam, ist noch unklar. Der Verletzte wurde mit dem Rettungswagen ins Klinikum gebracht. Für den 47-Jährigen bestand nach Auskunft der Ärzte keine Lebensgefahr. Bei den beiden Verbliebenen wurden Blutproben entnommen. Bei der Frau zeigte der Alcomat einen Wert von 0,58 Promille und bei dem 36-Jährigen einen Wert von 2,6 Promille. Bei Beiden wurde außerdem noch ein Drogenschnelltest durchgeführt, der dann auch positiv ausfiel. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Das Tatmesser wurde sichergestellt. Die Ermittlungen dauern an.

Streit im Treppenhaus endete in Körperverletzungen und Beleidigung Salzgitter-Lebenstedt, Dutzumer Straße, 20.02.2017, 21.00 Uhr In einen Treppenhaus eines Mehrfamilienhaues an der Dutzumer Straße kam es am Montagabend zwischen drei Personen zum Streit. Ein 27-jähriger Mann soll eine 20-Jährige im Treppenhaus geschubst haben. Als ihre 44-jährige Mutter dazwischen gehen wollte, soll sie vom 27-Jährigen mit der Faust ins Gesicht geschlagen und angespuckt worden sein. Der 27-Jährige war vor Eintreffen der Polizeibeamten geflüchtet. Gegen ihn wird nun ermittelt.

Zerstochener Reifen Salzgitter-Lebenstedt, Otto-Hahn-Ring, 20.02.2016, 07.50 -16.10 Uhr Am Montag, zwischen 07.50 Uhr und 16.10 Uhr, zerstachen unbekannter Täter an einem Opel Astra, der am Otto-Hahn-Weg stand, ein Reifen. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-1897-0

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Pressestelle

Telefon: 05341/1897104
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Salzgitter
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung