Das könnte Sie auch interessieren:

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Salzgitter

29.01.2017 – 14:59

Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Peine vom 27.01.2017 - 29.01.2017

Peine (ots)

Ladendiebstahl endete mit Untersuchungshaft

Fr., 27.01.2017, 15:20 Uhr, 31226 Peine, Friedrich-Ebert-Platz 25. Was zunächst als "normaler" Ladendiebstahl aussah, entwickelte sich dann doch zu einer größeren Sache... Ein polnisches Pärchen, 19 und 31 Jahre alt, steckten gemeinschaftlich Tabakwaren in einen mitgeführten Rucksack und durchquerten den Kassenbereich, ohne die Ware aus dem Rucksack zu bezahlen. Sie hatten zuvor lediglich ein Bier bezahlt. Hinter dem Kassenbereich wurden die beiden dann vom Detektiv angesprochen und ins Büro gebeten. Die hinzugezogenen Polizisten stellten dann schnell fest, dass das Pärchen offensichtlich in Berlin schon mehrfach zusammen gestohlen hatte. Der 31-Jährige hatte wegen Diebstahls in Berlin schon über einen Monat in Untersuchungshaft gesessen. Gegen die 19-Jährige lag sogar ein Untersuchungshaftbefehl aus Berlin vor. Beide wurden dem Polzeikommissariat zugeführt, nachdem sie vorläufig festgenommen worden waren. Anschließend wurde ein Staatsanwalt hinzugezogen, der seinerseits einen Haftantrag formulierte. Nachdem, mittels eines Dolmetschers, die Vernehmungen durchgeführt waren, wurden beide einem Haftrichter zugeführt. Gegen das "diebische Pärchen" erging anschließend Haftbefehl und sie wurden in unterschiedliche Justizvollzugsanstalten verbracht.

Ladendiebstahl

Sa., 28.01.2017, 13:45 Uhr, 31224 Peine, Celler Straße, Rewe-Markt. Ein 32-Jähriger weißrussische Staatsangehöriger entwendet im Supermarkt Lebensmittel im Wert von 26,83 Euro. Ein Ladendetekitv bemerkt dies und sprach den Beschuldigten nach Verlassen des Marktes an. Der Mann gab vor, keinerlei Deutsch- oder Englischkenntnisse zu besitzen. Eine Wohnanschrift war ebenfalls nicht bekannt. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass aus Bayern ein Haftbefehl bestand. Den geforderten Betrag konnte der Beschuldigte nicht zahlen. Deshalb folgte die Zuführung in eine Jusitzvollzugsanstalt

Falschen Ausweis vorgezeigt

Mi., 20.07.2016, 14:00 Uhr, 38268 Lengede, Am Brink. Ein 20-Jähriger legte zwei kontrollierenden Polizeibeamten eine Karta Pobytu (polnischer Ausweis) vor, um sich auszuweisen. Der polnische Ausweis sollte angeblich der Nachweis für eine Fahrerlaubnis sein. Der Lengeder hatte aber tatsächlich keine Fahrerlaubnis! Ein gefälschter Führerschein war ihm zuvor bereits abgenommen worden. Gegen ihn wird nun wegen Urkundenfälschung ermittelt. Ein Strafverfahren ist eingeleitet worden.

Knaller gezündet - Anzeige kassiert

Sa., 28.01.2017, 00:58 Uhr, 31228 Peine-Stederdorf, Burgkamp. Ein 18-Jähriger Vöhrumer zündete Pyrotechnik außerhalb der erlaubten Zeiten, ohne im Besitz einer dafür erforderlichen Erlaubnis zu sein. Zuvor hatten sich Anwohner über "Knallerei" beschwert. Der Verstoß wurde von dem Vöhrumer auch zugegeben. Weitere Pyrotechnik wurde beim ihm gefunden und sichergestellt. Die Knaller werden nun vernichtet. Eine Ordnungswidrigkeitenanzeige erwartet den Vöhrumer aber trotzdem.

Fahrt unter Drogeneinfluß

Fr., 27.01.2017, 11:55 Uhr, 31234 Edemissen-Wipshausen, Ersestraße. Mit einem PKW fuhr ein 20-Jähriger in Wipshausen umher, obwohl er unter Drogeneinfluss stand. Der Edemissener stand unter dem Einfluß von Marihuana. Es wurde eine Anzeige gegen den 20-Jährigen erstattet. Das Auto mußte er stehen lassen.

Einbruch in Vereinsheim

Fr., 27.01.2017, 12:00 Uhr- Sa., 28.01.2017, 07:45 Uhr, 31226 Peine, Neustadtmühlendamm, Vereinsheim TSV Marathon Peine. Unbekannte öffneten die Eingagstür des Vereinsheims mit massiver Gewalt. Der Holzrahmen war gesplittert und eine Scheibe wurde zerstört. Nachdem der oder die Täter das Gebäude verlassen hatten, entleerten sie einen zuvor von der Wand genommenen Feuerlöscher. Es entstand Sachschaden i.H.v. ca. 400 Euro. Was entwendet wurde, ist noch unbekannt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Peine, Tel. 05171/9990, zu melden.

Beleidigung

Sa., 28.01.2017, 06:05 Uhr, WestfalenBahn, zwischen Hannover und Hämelerwald Ein noch unbekannter Beschuldigter steht im Verdacht, einen Zug der "WestfalenBahn" genutzt zu haben, ohne im Besitz eines Fahrscheines gewesen zu sein. Im Zuge der Fahrkartenkontrolle kam es zu einer Beleidigung gegenüber der 46-Jährigen Angestellten der "WestfalenBahn". Der Beschuldigte konnte beim Stop in Peine unerkannt flüchten.

Unfallflucht

Fr., 27.01.2017, 18:00 Uhr - Sa., 28.01.2017, 11:30 Uhr. 31224 Peine, Schützenstraße, Parkplätze vor der Postbank Ein noch Unbekannter stieß, vermutlich mit seiner Anhängerkupplung beim Rückwärtsfahren, gegen einen geparkten Pkw DB der A-Klasse. Dieser wurde hierbei beschädgit. Der Verurdsacher ist unbekannt und flüchtig. Am Daimler Bens entstand ein Schaden von ca. 500 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Peine, Tel. 05171/9990, zu melden.

Verkehrsüberwachung - Geschwindigkeit

Sa., 28.01.2017, 23:25 Uhr - So., 29.01.2017, 01:05 Uhr. 31224 Peine, Schwarzer Weg Zur o.a. Zeit wurde eine Geschwindigkeitsmessung (Lasermessung) durchgeführt. Ergebnis: Bei 44 gemessenen Fahrzeugen wurden 13 Verstöße festgestellt. Es gab acht Verwarnungen und fünf Anzeigen. Außerdem wurde ein Drogenschnelltestdurchgeführt, der aber negativ ausfiel.

Rückfragen bitte an:

Polizei Peine
Stefan Rinke
Telefon: 05171/999-222 oder 999-0
E-Mail: stefan.rinke@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Salzgitter
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung