Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressebericht des Polizeikommissariats Peine vom 11. Januar 2017

Peine (ots) - Verkehrsunfallfluchten

In der Zeit von Mittwoch, 28.12.16, bis Montag dieser Woche, wurde in Peine, auf der Margaretenstraße, ein dort abgestellter Pkw VW Polo von einem anderen Verkehrsteilnehmer vermutlich beim Ein-/ oder Ausparken beschädigt. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.

In Stederdorf, auf der Peiner Straße, wurde am Dienstag, in der Zeit von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr, ein Pkw Ford Galaxy von einem Unbekannten mit seinem Fahrzeug im Vorbeifahren beschädigt. Die genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest.

Die Heckstoßstange eines VW Golf wurde am Dienstag, gegen 16:10 Uhr, in Stederdorf, Daimlerstraße, auf dem Parkplatz des LIDL-Marktes, von einem Lkw mit Anhänger beim Abbiegen abgerissen. Der Geschädigte lief noch hinter dem Lkw her, als der Fahrer dieses jedoch mitbekam, beschleunigte er und entfernte sich unerkannt. Die Schadenshöhe liegt bei ca. 2. 000,- Euro. Bei dem Lkw soll es sich um einen roten Pkw-Transporter mit einer Ladeebene gehandelt haben. Das Kennzeichen konnte nicht abgelesen werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Peter Rathai
Telefon: 05171/999-222
E-Mail: peter.rathai@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: