Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-HX: Verkehrsunfall auf glatter Fahrbahn, Fahrerin schwer verletzt

Beverungen (ots) - Auf glatter Fahrbahn kam es am Samstag, 16.02.2019, gegen 10.20 Uhr, auf der B83 zu einem ...

POL-MR: Eisblock durchschlägt Windschutzscheibe - Fahrerin und Beifahrerin verletzt

Marburg-Biedenkopf (ots) - Cölbe - Wie gefährlich nicht entfernte Eisreste von einem Fahrzeugdach sind, ...

03.12.2016 – 07:44

Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter-Lebenstedt von Samstag, 03.12.2016

Salzgitter (ots)

Räuberische Erpressung

Freitag, 02.12.2016, 14.40 Uhr 38226 Salzgitter (-Lebenstedt), Heckenstraße

Zum genannten Zeitpunkt betritt eine unbekannte männliche Person ein Studio, drückt die zu diesen Zeitpunkt allein aufhältige 34-jährige Angestellte gegen die Wand und fordert unter Vorhalt eines Messer Bargeld. Nach Übergabe von 400,- Euro flüchtet der Täter fußläufig in unbekannte Richtung. Er wird wie folgt beschrieben: ca. 180 cm groß, ca. 40 Jahre alt, "Drei-Tage-Bart, graumeliertes volles Haar, der Täter war dunkel bekleidet.

Trunkenheit am Steuer

Samstag, 03.12.2016, 01.20 Uhr 38226 Salzgitter (-Lebenstedt), Graf-Stauffenberg-Straße

Ein 53-jähriger Fahrzeugführer kommt mit seinem Pkw von der Fahrbahn ab und prallt gegen einen Baum. Bei dem Fahrer wird Alkoholgeruch wahrgenommen. Eine Überprüfung ergibt einen AAK-Wert von 2,33 Promille. Eine Blutprobe wird genommen und der Führerschein einbehalten.

Aggressiver Mann

Freitag, 02.12.2016, 21.45 Uhr 38226 Salzgitter (-Lebenstedt), An der Windmühle

In den Abendstunden kommt einer Mutter und ihrer 10-jährigen Tochter ein offensichtlich stark alkoholisierter 26-jähriger Mann entgegen. Plötzlich und unerwartet greift er der 10-Jährigen ins Revers, brüllt diese in englicher Sprache an und lässt sie nicht mehr los. In Panik schlägt und tritt das Mädchen um sich. Auch die Mutter kann den Mann nicht von ihrer Tochter lösen. Passanten, die durch die Hilferufe aufmerksam werden, befreien das Mädchen von dem aggessiven Marokkaner und halten ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest. Es wird ein AAK-Wert von 2,13 %o festgestellt. Die Nacht verbringt er zur Ausnüchterung in der Zelle.

Einbruchdiebstahl

Freitag, 02.12.016, 17.45 Uhr - 21.50 Uhr 38228 Salzgitter (-Lichtenberg), Wallmerkamp 30

Unbekannte Täter gelangen auf die rückwärtig gelegene Gartenseite eines Einfamilienhauses und hebeln dort ein Fenster auf. Nach Einsteigen durchsuchen sie sämtliche Räumlichkeiten. Der oder die Täter entkommen unerkannt. Die Höhe des Diebesgutes steht noch nicht fest.

Freitag, 02.12.2016, 19.00 Uhr 38228 Salzgitter (-Lebenstedt), Erich-Ollenahuer-Straße

Unbekannte Täter hebeln die Terassentür einer Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses auf und durchsuchen die Wohnung. Anschließend können sie unerkannt entkommen. Offensichtlich wurde nichts entwendet.

Sachbeschädigung

Freitag, 02.12.2016, 22.00 Uhr 38226 Salzgitter (-Lebenstedt), Thiestraße

Aus einer Gruppe von sieben Personen südländischer Herkunft werden mehrere Steine gegen den rückwärtigen Gebäudeteil der Kulturscheune geworfen. Hierbei werden zwei Fenster beschädigt. Die Gruppe kann unerkannt flüchten.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Dienstschichtleiter PHK Michael Freytag
Telefon: 05341/ 1897-217
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Salzgitter
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung