Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter vom 01.12.2016

Salzgitter (ots) - Dreimal Handtaschenraub durch Radfahrer-Zeugen gesucht Salzgitter-Lebenstedt, Kattowitzer Straße, Albert-Schweitzer-Straße und Saldersche Straße, 26.11.2016, 22.20 Uhr 28.11.2016, 20.15 Uhr und 30.11.2016, 18.40 Uhr Bereits am Samstagabend, gegen 22.20 Uhr, wurde einer 47-jährigen Fußgängerin von einem unbekannten Radfahrer auf der Kattowitzer Straße die mehrfarbige Handtasche entrissen. Beim Wegreißen wurden dem Opfer mehrere Haare ausgerissen. Der unbekannte Täter flüchtete in Richtung Christian-Willmer-Straße. Als die 47-Jährige mit der Polizei telefonierte, kamen drei Männer auf sie zu und geben ihr Hinweise zum Täter. Anschließend entfernten sich die drei vor Eintreffen der Polizei wieder. Sie werden dringend als Zeugen gesucht. Der unbekannte Täter hatte eine weiße Strickmütze auf dem Kopf und dunkle Oberbekleidung. Bei dem Fahrrad soll es sich um ein Mountainbike gehandelt haben.

Ein unbekannter Radfahrer entriss einer 47-jährigen Frau auf der Salderschen Straße, in Höhe der Kirche, die schwarze Stofftasche mit einem weißen Adidas-Aufdruck. Der unbekannte Täter flüchtete anschließend in Richtung Stadtpark. Der Täter hatte ein südländisches Aussehen, schlank und jung. Er hatte auf dem Kopf eine braune Strickmütze und war insgesamt schwarz gekleidet. Er trug weiße Turnschuhe und schwarze Handschuhe. Vermutlich war er mit einem MTB unterwegs. Am Montagabend, gegen 20.15 Uhr, hatte ein unbekannter Radfahrer versucht einer 47-jährigen Frau auf der Albert-Schweitzer-Straße die Handtasche im Vorbeifahren zu entreißen. Es gelang der 47-Jährigen aus einem Reflex den Arm zu sperren, sodass der Täter ohne Beute weiter die Albert-Schweitzer-Straße entlang und dann in die Neißestraße flüchtete. Der Täter kam aus der Schillerstraße und sei der Fußgängerin entgegengekommen. Der Täter war zwischen 170 und 180cm groß und etwas 20 bis 30 Jahre alt. Bekleidet war er mit einer Jogginghose und einer dunklen Jacke. Auf dem Kopf hatte er eine weiße Wollmütze.

Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-1897-0 Tipps der Polizei: Tragen sie Ihre Tasche eng am Körper. Möglichst eingeklemmt unter dem Arm oder nutzen Sie einen Schulterriemen. Generell gilt: lassen Sie Ihre Handtasche nie unbeaufsichtigt oder für den Täter rasch erreichbar zurück, etwa am Einkaufswagen oder über eine Stuhllehne. Am besten Sie tragen Bargeld, EC-Karte ect., in den Innentaschen der Kleidung dicht am Körper. Oder sie nutzen Gürteltaschen oder einen Brustbeutel. Bedenken sie bitte, dass sie nur Widerstand leisten, wenn Sie sich körperlich überlegen fühlen und eine reelle Erfolgsaussicht besteht. Sie könnten sich sonst verletzten. Ihre Gesundheit geht vor.

Sachbeschädigung Salzgitter-Lebenstedt, Chemnitzer Straße, 30.11.2016, gegen 15 Uhr Am Mittwochnachtmittag hatte sich ein 49-jähriger Mann so sehr über das Einparken an der Stelle wo er sich gerade unterhalten wollte geärgert, dass er gegen das Auto einer 85-Jährigen trat. Der Verursacher wollte sich vom Geschehen entfernten und konnte aber von Zeugen bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Schaden: rund 250 Euro.

Fahren unter Alkohol- und Drogeneinfluss Salzgitter-Lebenstedt, Willy-Brandt-Straße, 30.11.2016, 14 Uhr Am Mittwochmittag wurde ein 29-jähriger Autofahrer auf der Willy-Brandt-Straße kontrolliert. Wie sich herausstellte, hatte der Fahrer Alkohol und Drogen konsumiert. Der Alcotest zeigte einen Wert von 1,05 Promille. Der Drogenschnelltest fiel ebenfalls positiv aus. Der 29-Jährige gab gegenüber den Beamten falsche Personalien an und war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Gegen ihn wird nun ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Pressestelle

Telefon: 05341/1897104
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: