Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Salzgitter

27.09.2016 – 07:52

Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressebericht des Polizeikommissariats Peine vom 27. September 2016

Peine (ots)

Einbruch in Tankstelle

In der Nacht zu Montag hebelten ein oder mehrere bisher nicht bekannte Personen in Klein Ilsede, Kuhlenweg, die Zugangstüren an der dortigen Tankstelle auf und drangen so in diese ein. Die Unbekannten entfernten sich wieder unerkannt, nachdem sie die Räumlichkeiten durchsucht hatten. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde jedoch nichts entwendet. Die Schadenshöhe beträgt ca. 1.000,- Euro.

Beleuchtung entwendet

Über den Zeitraum des vergangenen Wochenendes hinweg entwendeten unbekannte Personen in Peine, Am Silberkamp, von einer dort frei zugänglich aufgebauten Bühne, vier angeschlossene Lichtstrahler und mehrere Kabel. Zudem wurde die Plane eines Anhängers aufgeschlitzt. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest.

Diebstahl aus Pkw

In der Zeit von Donnerstag vergangener Woche bis Sonntagmorgen gelangten ein oder mehrere nicht bekannte Personen auf noch nicht bekannte Art und Weise in einen VW Passat, der in Vechelde, auf der Noldestraße abgestellt war und entwendeten daraus einen geringe Menge an Bargeld. Die genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest.

Pkw beschädigt

In der Nacht von Freitag auf Samstag vergangener Woche wurde in Peine, auf der Spittastraße, von einem dort abgestellten Pkw Ford Fiesta der linke Außenspiegel abgetreten. Die Schadenshöhe liegt bei ca. 200 Euro.

Verkehrsunfallflucht

Am vergangenen Samstag, in der Zeit von 11:00 Uhr bis 11:30 Uhr, wurde in Peine, Kantstraße, auf dem Schützenplatz, ein dort geparkter Pkw Opel Astra von einem anderen Verkehrsteilnehmer, vermutlich beim Ein-/oder Ausparken, beschädigt. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um die Begleichung des von ihm angerichteten Sachschadens in noch nicht bekannter Höhe zu kümmern.

Unter Alkoholeinfluss Unfall verursacht

Am Montagnachmittag, gegen 17:15 Uhr, kam es in Dungelbeck, auf der Alten Landstraße, zu einem Verkehrsunfall, der durch einen 23-jährigen Mann aus Ilsede verursacht worden war. Der Mann war mit seinem Pkw Mazda auf einen verkehrsbedingt anhaltenden Pkw VW Golf aufgefahren, der von einem 64-Jährigen aus Braunschweig geführt wurde. Nach dem Zusammenstoß entfernte sich der 23-jährige von der Unfallstelle, ohne sich um die Begleichung des von ihm angerichteten Schadens zu kümmern. Die Polizei konnte den flüchtigen Fahrer jedoch kurze Zeit später ermitteln und stellte dabei fest, dass er unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand. Ein Alkotest ergab einen AAK-Wert von 1,20 Promille.Darüber hinaus war der junge Mann auch nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Die Schadenshöhe beträgt ca. 5.000,- Euro.

Brand in Woltorf vermutlich fahrlässig verursacht

Am vergangenen Sonntag war es gegen 16:00 Uhr in Woltorf, Danziger Straße, zum Brand an einem Wohngebäude gekommen. Nach der in Augenscheinnahme des Brandortes und den ersten Ermittlungen der Polizei kann ein technischer Defekt als Brandursache ausgeschlossen werden. Vermutlich handelt es sich um eine fahrlässige Brandstiftung. Zur Zeit werden von der Polizei die vorgefundenen Spuren ausgewertet, sowie die Bewohner und weitere Zeugen befragt. Die Schadenshöhe beläuft sich nach bisherigen Erkenntnissen auf ca. 40.000,- Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Peter Rathai
Telefon: 05171/999-222
E-Mail: peter.rathai@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell