Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel am 06.07.2016 für den Bereich Salzgitter

Salzgitter (ots) - Kriminalität

Sachbeschädigungen durch Graffiti-Schmierereien im Stadtgebiet

Freitag, 01.07.2906, bis Montag 04.07.2016 Salzgitter-Lebenstedt, Salzgitter-Bad

Zu zahlreichen Sachbeschädigungen durch Graffiti-Schmierereien kam es vergangenen Wochenende im Stadtgebiet von Salzgitter. Auf der Humboldtallee wurde ein Schaukasten mit Graffiti beschmiert. In Salzgitter-Bad wurden an mehreren Örtlichkeiten Farbschmierereien festgestellt. An zahlreichen Hauswänden und Brückenpfeilern hinterließ der Sachbeschädiger seine Graffiti-Schmierereien. Der Sachschaden dürfte mehrere tausend Euro betragen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Unbekannter stiehlt Geldbörse aus Handtasche

Dienstag, 05.07.2016 Salzgitter-Bad, An der Erzbahn, Einkaufszentrum

Den Diebstahl ihrer Geldbörse zeigte eine 76-jährige Rentnerin aus Salzgitter bei der Polizei am Dienstag an. Ihren Angaben zufolge befand sie sich am Dienstagvormittag zum Einkauf in einem Einkaufscenter An der Erzbahn. Sie hatte ihre Handtasche über den Einkaufswagen gehängt. Später stellte sie fest, dass ihre Geldbörse aus ihrer Handtasche entwendet worden war. In der Geldbörse befanden sich auch persönlich Dokumente. Die Schadenshöhe wurde mit 100 Euro angegeben.

Verkehrslage

Pkw-Fahrerin übersieht Fußgänger

Dienstag, 05.07.2016 Salzgitter-Lebenstedt, Riesentrapp

Eine 30-jährige Fahrerin eines Pkw beabsichtigte am Dienstagvormittag von einer Parkplatzausfahrt am Riesentrapp nach links in den fließenden Verkehr einzubiegen. Dabei übersah die Fahrerin eine 86-jährige Fußgängerin, die an dortiger Stelle die Fahrbahn überqueren wollte. Bei dem Zusammenprall wurde die Fußgängerin leicht verletzt. Eine Schadenshöhe wurde nicht angegeben.

Mit 2,31 Promille Fahrzeug geführt

Dienstag, 05.07.2016 Salzgitter-Bad, Am Ziesberg

Am Dienstagabend verfolgte die Polizei in Bad einen Hinweis, beim dem ein Fahrer eines Pkw mehrfach und in auffälliger Weise vorwärts und rückwärts gefahren sein soll. Bei der Überprüfung dieser Person, ein 34-jhriger Mann, stellte sich schnell heraus, dass dieser stark alkoholisiert war. Ein Test am Atemalkoholgerät wies einen Wert von 2,31 Promille aus. Weitere Ermittlungen zur Person ergaben, dass der 34 Jährige aus einer Justizvollzugsanstalt aus Norddeutschland abgängig war. Letztendlich stellte sich dann auch noch heraus, dass das von ihm geführte Fahrzeug, ein Pkw Mercedes, am 03.07.2016 entwendet worden war. Eine Blutprobe und die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens waren die Folgen. Darüber hinaus wurde der 34 Jährige wieder einer Justizvollzugsanstalt zugeführt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Pressestelle
Rüdiger Ulrich
Telefon: 05341/1897104
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: