Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung Polizeikommissariat Peine Fr., 24.06.2016, 12.00 Uhr bis Sa., 25.06.2016, 16.00 Uhr

Peine (ots) - Auf dem Nachhauseweg beraubt Am frühen Samstaqgmorgen erschien ein 28jähriger Peiner auf der Wache der Peiner Polizei und zeigte einen Raub an. Nach seinen Angaben wäre er gegen 01.30 Uhr auf dem Gröpern von zwei jungen Männern angesprochen worden, die ihn bis zur Bahnhofstraße begleitet hätten. Plötzlich hätten die beiden Täter ihn angegriffen und ihm mit körperlicher Gewalt seiner Geldbörse beraubt. Die beiden Täter wären in unbekannte Richtung geflohen. Die Männer wurde als 175 cm groß, vermutlich ausländischer Herkunt, hochdeutsch, ohne Akzent sprechend beschrieben. Passanten, die zur Tatzeit Beobachtungen in der Peiner Innenstadt gemacht haben, melden sich bitte bei der Polizei Peine unter: 05171/999-0.

Betrunken Auto gefahren In der Nacht zum Samstag wurde auf der Hans-Marburger-Straße in Peine ein 23jähriger Peiner als Fahrer eines Mitsubishi einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Polizeibeamten fest, das der Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. Somit wurde ihm eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt mit seinem Fahrzeug untersagt.

Bei Unfall Brückengeländer durchbrochen Glück im Unglück hatten am Samstagnachmittag gegen 13.30 Uhr die Unfallbeteiligten zweier Fahrzeuge, von den niemand verletzt wurde. Der 55jährige Fahrer einesToyota befuhr die Ilseder Straße aus Peine kommend und wollte nach links auf die Bundesstraße 65 in Richtung Braunschweig abbiegen. Dabei übersah er den Vorrang eines 45jährigen aus Ilsede, der mit seinem leeren VW Pritschenwagen die B 444 aus Richtung Ilsede befuhr und nach rechts auf die B 65 in Richtung Hannover abbiegen wollte. Durch den Zusammenstoß beider Fahrzeuge wurde der Pritschenwagen herumgeschleudert und durchbrach das ostwärtige Brückengeländer der Brücke über die B 65. Der Leitplanke am Fuß des Brückengeländers war es zu verdanken, dass der Pritschenwagen nicht auf die Fahrbahn der darunter befindlichen Bundesstraße 65 stützte. So fielen lediglich einige Teile des Brückengeländers auf die Fahrbahn, ohne Schaden anzurichten. Während die Polizei die Unfallstelle absperrte und Geländerteile zur Seite räumte, wurde durch die Peiner Feuerwehr der Pritschenwagen aus dem Geländer geborgen und anschließend abgeschleppt. Der Toyota war ebenfalls nicht mehr fahrtüchtig und musste abgeschleppt werden. Die Straßenmeisterei Ilsede sicherte abschließend das Geländer der Brücke ab und ersetzte die fehlende Geländerteile durch Baustellenabsperrungen. Es entstand ein Gesamtschaden von mindestens 20.000,- Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Dienstschichtleiter: Schober, KHK
Telefon: 05171 / 99 90
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: