Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / Verhängnisvolles "Sexting" - Üble Erpressungen mit peinlichen Webcam-Filmchen

Bochum (ots) - Es kommt immer wieder und bundesweit vor - auch in unserem Revier Bochum, Herne und Witten. ...

POL-LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 22.01.2019

Limburg (ots) - 1. Betrüger treiben im Kreisgebiet ihr Unwesen, Kreis Limburg-Weilburg, (si)In den letzten ...

POL-MS: Über Eisplatte geschleudert und überschlagen - Autofahrer auf der A 1 schwer verletzt

Münster (ots) - Auf der Autobahn 1 Richtung Osnabrück sind zwischen dem Kreuz Münster-Süd und Münster-Nord ...

31.01.2016 – 10:12

Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung, Sonntag, 31.01.2016, Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel

Salzgitter (ots)

Taxi gefahren und nicht bezahlt Salzgitter, Hüttenring (Samstag, 30.01.2016, 07:20 Uhr)

Drei bislang unbekannte männliche Personen ließen sich am frühen Samstagmorgen mit einem Taxi von Hannover nach Salzgitter befördern. Dort angekommen kam es jedoch nicht zu einer Bezahlung des Fahrpreises. Die Fahrgäste nutzen während eines Halts die Gelegenheit, fluchtartig das Taxi zu verlassen. Eine umgehend durchgeführte Fahndung verlief ergebnislos.

***

Sexuelle Belästigung zweier Mädchen an einer Bushaltestelle Salzgitter, Kattowitzer Straße, Bushaltestelle Kino (31.01.2016, 22:00 Uhr)

Zwei männliche Personen nordafrikanischer Herkunft im Alter von 25 und 21 Jahren belästigten zunächst in verbaler Form zwei fünfzehnjährige Mädchen. Sie forderten diese in gebrochenem Englisch auf, sie nach Hause zu begleiten. Die Mädchen verneinten die Aufforderung und zeigten im weiteren Gesprächsverlauf eine deutlich ablehnende Haltung. Diese Zurückweisung schienen die Männer jedoch zu ignorieren. Sie traten fortwährend an die Mädchen heran und berührten sie an den Armen sowie am Gesäß. Gegenüber der mittlerweile verständigten Polizei wurden von den Beschuldigten falsche Angaben zu ihrer Person gemacht. Erst im weiteren Verlauf der Ermittlungen konnte die Identität festgestellt werden. Entsprechende Straf- sowie Ordnungswidrigkeitenverfahren wurden eingeleitet.

***

Zu laut Musik gehört und uneinsichtig, Polizei löst Feier auf Salzgitter, Martin- Luther- Straße (Samstag, 31.01.2016, 00:30 Uhr)

Ein Anwohner fühlte sich durch laute Musik und Gegröle aus der Nachbarwohnung in seiner nächtlichen Ruhe gestört. Die verursachenden Personen zeigten sich jedoch gegenüber der Polizei äußerst uneinsichtig. Die Beamten lösten infolgedessen die Feier auf und erteilten zum Teil Platzverweise. Ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wurde eingeleitet.

***

Niemand, POK

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Dienstschichtleiter $user.getName()
Telefon: 05341/ 1897-217
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Salzgitter
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter