Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Salzgitter

20.12.2015 – 09:51

Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Sonntag, 20. Dezember 2015:

Wolfenbüttel (ots)

Cremlingen: Geldautomaten aufgesprengt Im Moorbusche, 20.12.2015, gegen 04:20 Uhr

Durch unbekannte Täter wurden zur angegebenen Tatzeit 2 Geldautomaten im Vorraum einer Bankfiliale aufgesprengt. Die Automaten sowie der Vorraum wurden erheblich beschädigt und verwüstet. Zur Schadenshöhe können zurzeit noch keinerlei Angaben gemacht werden. Zwecks Tatortaufnahme wurden Spezialisten der Polizei Salzgitter angefordert. Die Ermittlungen dauern an. Die umliegenden Ortsfeuerwehren waren ebenfalls im Einsatz. Zu einem Brand kam es nicht. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen bitte an die Polizei WF 05331-9330 oder Polizei Cremlingen 05306-93170

Wolfenbüttel: Drei Einbrüche gemeldet 1. Sa., 19.12.15, gegen 17:50 Uhr, Forstweg

Über ein Fenster versuchten zwei Täter in das Einfamilienhaus eines 55-Jährigen einzudringen. Der Hausbesitzer war zu dieser Zeit im Haus und vernahm Geräusche. Bei der Nachschau entdeckte er zwei dunkel gekleidete Personen in seinem Garten, die sofort flüchteten. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos. Beide Täter sollen Kapuzenpullis getragen haben und etwa 180 cm groß gewesen sein.

2. Sa. 19.12.2015, 16:30 Uhr bis 19:00 Uhr, Sudetenstraße

Durch ein gekipptes Fenster drang/en ein unbekannte/r Täter in die Erdgeschosswohnung eines 65-jährigen Ehepaares ein. Dort wurden die Räumlichkeiten nach Wertsachen durchsucht. Zum Diebesgut können momentan keine Angaben gemacht werden.

3. Mi., 16.12.15, 17:30 Uhr bis Sa., 19.12.2015, 10:00 Uhr, Grünlandweg

Ebenfalls durch ein Fenster drangen unbekannte/r Täter in das Einfamilienhaus eines 33-Jährigen ein. Auch hier wurde nach Wertsachen gesucht. Zum Diebesgut können keine Angaben gemacht werden.

Die Polizei WF (05331-9330) bittet in allen Fällen um Hinweise bzw. verdächtige Wahrnehmungen

Wolfenbüttel: Trickdiebstahl durch Geldwechseln Fr., 18.12.2015, gegen 15:30 Uhr, Lange Herzogstraße

In einer Apotheke wurde eine Angestellte durch ein Pärchen, die zuvor eine Kleinigkeit gekauft hatten, darum gebeten Geld zu wechseln. Nach dieser Geldwechselaktion entfernte sich das Täterpaar. Bei einer späteren Kassenzählung konnte der Verlust einer kleineren Summe Bargeld festgestellt werden. Das Pärchen wurde als sehr gut gekleidet beschrieben. Sie hätten dunkle, lange Mäntel getragen. Beide seien etwa 30 Jahre gewesen und gut aussehend - südländischer Typ. Der Mann sei sehr groß gewesen und hatte kurze, dunkle, gewellte Haare. Die Frau sei deutlich kleiner gewesen, mit langen dunklen Haaren. Hinweise bitte an die Polizei WF 05331-9330

Die Polizei warnt allgemein vor Trickdiebstählen, die bei Geldwechselaktionen passieren. Die Täter lenken die Geschädigten gezielt ab und stehlen durch ihre Fingerfertigkeit blitzschnell Geldscheine aus Geldbörsen oder auf ähnliche Art und Weise.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Polizeikommissariat Wolfenbüttel
Dienstschichtleiter
Telefon: 0 53 31 / 93 31 17
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Salzgitter
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter