Das könnte Sie auch interessieren:

BPOL-HH: Erhebliche Sachbeschädigungen durch Fußballstörer des HSV in einem ICE- Bereits der zweite Vorfall innerhalb von zwei Wochen-

Hamburg (ots) - Am 16.02.2019 gegen 22.30 Uhr informierte die Verkehrsleitung der DB AG in Hannover die ...

POL-WHV: Pressemeldung Wilhelmshaven, 15. - 17.02.19

Wilhelmshaven (ots) - Am Samstagnachmittag gelangten unbekannte Täter in die Räumlichkeiten eines Pflegeheims ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

08.12.2015 – 07:40

Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Dienstag, 8. Dezember 2015:

Wolfenbüttel (ots)

Wolfenbüttel: Einbruch

Montag, 07.12.2015, zwischen 16:45 Uhr und 17:20 Uhr

Während der kurzen Abwesenheit der Bewohner am Montagnachmittag, zwischen 16:45 Uhr und 17:20 Uhr, gelangten unbekannte Täter nach Aufhebeln eines Fensters in ein Einfamilienhaus in der Straße Elmblick. Die Räumlichkeiten innerhalb des Hauses wurden offensichtlich nach Wertvollem durchsucht. Nach ersten Angaben wurde Schmuck entwendet. Zur genauen Schadenshöhe können noch keine Angaben gemacht werden. Hinweise an die Polizei unter 05331 / 933-0.

201501604009

Wolfenbüttel, OT Fümmelse: betrunken und ohne Führerschein Unfall verursacht

Montag, 07.12.2015, gegen 15:05 Uhr

Durch Zeugen wurde der Polizei am Montagnachmittag gemeldet, dass sie beobachtet hätten, wie der Fahrer eines Lieferwagens in Fümmelse, Ritterhof, gegen einen Holzzaun gefahren sei und sich anschließend von der Unfallstelle entfernt hatte, ohne sich weiter um den Schaden zu kümmern. Der Transporter sei nach der Kollision in Richtung Wolfenbüttel davongefahren. Kurze Zeit später sei jedoch der Transporter zurückgekehrt und der Fahrer habe dann das Fahrzeug in der Straße Am Graad zum Parken abgestellt und sei davongegangen. Weitere Ermittlungen, auch bei Halter des Transporters, führten die eingesetzten Beamten zum 24-jährigen mutmaßlichen Unfallverursacher. Schnell wurde den Beamten nun auch klar, warum der 24-Jährige offensichtlich davongefahren war. Sie stellten deutlichen Alkoholgeruch in der Atemluft des mutmaßlichen Fahrers fest, der anschließende Test ergab einen Wert von 1,66 Promille. Zudem gab der 24-Jährige an, dass er zur Zeit nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis sei. Eine Blutprobenentnahme wurde veranlasst. Der Schaden an Zaun und am Transporter wird auf rund 5000,-- Euro geschätzt.

201501603937 Dorstadt: Zeugen zu Straßenverkehrsgefährdung mit anschließender Körperverletzung gesucht

Samstag, 05.12.2015, gegen 18:30 Uhr

Wie bereits berichtet, war es am Samstag, 05.12.2015, gegen 18:30 Uhr, in Dorstadt, Harzstraße nach gegenseitigen Überholmanövern zwischen dem Fahrer einen Wohnmobils und dem Beifahrer eines Fiat zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zum Vorfall machen können. Hinweise: 05331 /933-0.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Polizeikommissariat Wolfenbüttel
Frank Oppermann
Telefon: 05331 / 933 - 104
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Salzgitter
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung