Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Donnerstag, 8. Oktober 2015:

Wolfenbüttel (ots) - Überfälle auf Spielhalle geklärt, ein Tatverdächtiger in Untersuchungshaft

Die Polizei Wolfenbüttel konnte mit Unterstützung der Staatsanwaltschaft Braunschweig zwei Raubüberfälle auf eine Spielhalle aufklären, die sich im September in Wolfenbüttel ereignet hatten. So war eine Spielothek in Wolfenbüttel, Dr.-Heinrich-Jasper-Straße, gleich zweimal, am 19.09.2015, gegen 07:30 Uhr und am 28.09.2015, gegen 00:30 Uhr, Ziel von ein und demselbenTäter gewesen. In beiden Fällen hatte der Täter unter Vorhalt einer Schusswaffe die Herausgabe von Bargeld gefordert und auch erhalten. Nach intensiver Ermittlungsarbeit und nach Zeugenhinweisen konnte am Mittwoch ein 32-jähriger Mann aus Wolfenbüttel festgenommen und vernommen werden. Der geständige mutmaßliche Täter wurde heute Vormittag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Braunschweig einem Haftrichter vorgeführt, der einen Untersuchungshaftbefehl erließ. Im Anschluss wurde der 32-jährige Tatverdächtige in eine Haftanstalt gebracht. Ob ein Zusammenhang zu einem weiteren Überfall am 02.10.2015, gegen 00:30 Uhr, auf eine Spielhalle in der Adersheimer Straße besteht, müssen die weiteren Ermittlungen ergeben.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Polizeikommissariat Wolfenbüttel
Frank Oppermann
Telefon: 05331 / 933 - 104
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: