Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung Polizeikommissariat Peine Fr., 02.10.2015, 12.00 Uhr bis Sa., 03.10.2015, 15.00 Uhr

Peine (ots) - Nach Unfall Führerschein beschlagnahmt Am Freitagnachmittag ereignete sich auf der Vöhrumer Straße in Telgte ein Verkehrsunfall mit höherem Sachschaden. Ein 89jähriger Verkehrsteilnehmer aus Edemissen mißachtete beim seinem Einfahren auf die Vöhrumer Str. vom Parkplatz eines Supermarktes die Vorfahrt einer 22jährigen Daimler-Fahrerin aus Vöhrum. Verletzt wurde zum Glück niemand aber beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mußten abgeschleppt werden. Da der Unfallverursacher auf Grund seines Alters und aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr in der Lage war im öffentlichen Straßenverkehr ein Fahrzeug zu führen, wurde nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft in Hildesheim der Führerschein beschlagnahmt.

BMW entwendet In der Nacht zum Samstag wurde durch unbekannte Täter aus einer Garage in der Peiner Mittelstraße ein schwarzer BMW der 7ner-Serie, Baujahr 2007. entwendet. Das Fahrzeug ist auffällig durch schwarze Felgen und eine schwarze Lederausstattung.

Glück im Unglück gehabt. Am Wochenende ereigneten sich einige schwere Unfälle im Landkreis Peine, bei denen die Beteiligten jeweils Glück im Unglück hatten und unverletzt blieben. Am Freitagnachmittag stießen auf der Straße Am Berge ein Motorrad und ein Pkw zusammen. Beide Beteiligten blieben ebenso unverletzt wie der Fahrer eines VW-Busses, der am frühen Abend zwischen Barbecke und Woltwiesche in einen Graben fuhr. Am Samstasgmorgen fuhr ein 21jähriger Pkw-Fahrer aus Edemissen in Wehnsen , Vor den Wiesen, gegen einen Baum, blieb aber unverletzt. Etwa zeitgleich überschlug sich eine 48jährige Vechelderin mit ihrem Hyundai auf der Kreisstraße 57 bei Denstorf und landete auf einem Acker. Der Wagen war nicht mehr fahrbereit und mußte abgeschleppt werden.

Nach Schlägerei im Krankenhaus Alkohol war wohl im Spie, l als in Groß Bülten Freitagnacht drei Personen miteinander in Streit gerieten und die Fäuste flogen. Dabei wurden zwei Männer derart verletzt, dass sie zwecks ambulanter Bahndelung in Klinikum Peine kamen.

Raub zwischen Lengede und Broistedt Am späten Freitagabend erschien ein 20jähriger Salzgitteraner bei der Polizei in SZ-Lebenstedt und erstattete Strafanzeige wegen Raubes. Auf der Fahrt von Lengede nach Broistedt war er in Höhe des Sportplatzes von einem unbekannten Fahrzeugführer der einen VW-Golf mit WOB-Kennzeichen fuhr, überholt und gestopt worden. Der Täter schug den Mann nieder und durchsuchte vergeblich die Kleidung seines Opfers. Dann hätte der Täter mit seinem Wagen in Fahrtrichtung Broistedt das Weite gesucht. Eventuelle Zeugen melden sich bitte bei der Polizei Peiner unter: 05171/999-0.

In Häuser eingebrochen In der Nacht zum Samstag ereigneten sich mehrere Einbrüche. Unbekannte Täter drangen in ein Wohnhaus mit Frisörladen in Hohenhameln, Harber Tor, ein und entwendeten Bargeld. Gemeldet wurde auch ein Einbruch in ein Einfamilienhaus in Vallstedt, Mühlengrund. Falls Anwohner etwas bemerkt haben sollten melden sie sich bitte bei den zuständigen Polizeidienststellen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Dienstschichtleiter: Schober, KHK
Telefon: 05171 / 99 90
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: