Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter vom 28.09.2015

Salzgitter (ots) - Verkehrsunfall mit einem verletzten Kind Salzgitter-Bleckenstedt, Hilmsegraben, 26.09.2015, 16.40 Uhr Ein 11-jähriger Junge wurde am Samstagnachmittag verletzt, als mit seinem Fahrrad die Straße Hilmsegraben überquerte und vom Auto eines 54-jährigen Fahrers erfasst wurde. Der Junge wurde mit Beinverletzungen ins Klinikum eingeliefert. Schaden: rund 1200 Euro.

Mutter und Sohn blieben nach Verkehrsunfall unverletzt Salzgitter-Lesse, K 4, 27.09.2015, 14.45 Uhr Eine 29-jährige Autofahrerin kam am Sonntagnachmittag zwischen Lesse und Reppner nach links von der Straße ab und streifte mit ihrem Auto einen Baum. Sie und auch ihr 4-jähriger Sohn blieben unverletzt. Das Auto war so stark beschädigt das es abgeschleppt werden musste. Schaden: rund 4000 Euro

Sachbeschädigungen Salzgitter-Lebenstedt, Joachim-Campe-Straße, 25.09.2015, 23.00 Uhr bis 27.09.2015, 10.00 Uhr In der Nacht von Freitag auf Samstag schlugen unbekannte Täter die Scheibe eines VW Passats, der an der Straße Joachim-Campe-Straße stand, ein. Aus dem Auto wurde nichts entwendet. Schaden: rund 200 Euro. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-1897-0

Salzgitter-Gebhardshagen, Ritter-Gebhard-Straße, 26.09.2015, 21.30 Uhr bis 27.09.2015, 11.25 Uhr Unbekannte Täter brachen zwischen Samstag und Sonntag an einem Mazda, der in Gebhardshagen an der Ritter-Gebhard-Straße stand, den Außenspiegel ab. Hinweise an die Polizei Gebhardshagen: 05341-7361

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Pressestelle

Telefon: 05341/1897104
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: