PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Salzgitter mehr verpassen.

13.09.2015 – 08:15

Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemeldung der PI SZ/PE/WF für den Bereich SZ-Lebenstedt vom 13.09.2015

SalzgitterSalzgitter (ots)

1. Verkehr:

Kurz nach 10:00 Uhr kam es auf der Swindonstraße zu einem Verkehrsunfall, als eine 69-Jährige mit ihrem Mazda unachtsam vom Fahrbahnrand anfuhr. Es kam zur Kollision mit dem Renault eines 50-Jährigen im fließenden Verkehr. Alle Insassen blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand jedoch ein geschätzter Schaden von 12.000.-EUR - beide mussten abgeschleppt werden.

Am Samstag befuhren um 17:50 Uhr zwei Männer mit ihrem Pkw die Humboldtallee in Richtung SZ-Reppner. Dabei fiel ihnen die extrem unsichere Fahrweise des vor ihnen fahrenden Pkw-Führers auf. Nach zahlreichen "Abweichungen" setzten sie sich neben das Fahrzeug und konnten mittels Zeichen den Betreffenden zum Anhalten bewegen. Im Gespräch mit dem Fahrer bemerkten sie dessen Alkoholisierung und informierten die Polizei. Bei dem 63-jährigen Pkw-Führer wurde eine Atemalkoholkonzentration von 1,79 Promille festgestellt. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Der Führerschein wurde sichergestellt. Das Führen von Kraftfahrzeugen wurde dem Mann bis auf Weiteres untersagt. Er erhielt eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

-Am Sonntag wurde gegen 02:00 Uhr im Bereich der Hauptpost von Zeugen beobachtet, wie drei Personen offensichtlich betrunken in einen Pkw stiegen und auf einem Parkplatz hin und her fuhren. Als sie versuchten, damit den Parkplatz zu verlassen, sei der Pkw gegen eine Bordsteinkante gefahren, woraufhin alle drei Personen wieder ausgestiegen seien. Die informierte Polizei erschien kurz darauf am Ort und traf alle drei Personen am und im Fahrzeug an. Bei allen wurde eine deutliche Alkoholisierung wahrgenommen. Alle stritten ab, gefahren zu sein. Ein freiwilliger Alcotest wurde abgelehnt. Damit gelten alle drei jungen Männer als Beschuldigte. Bei allen wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Es wird wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt.

2. Kriminalität:

Auf dem Parkplatz eines Supermarktes an der Konrad-Adenauer-Straße gerieten am Samstag um 18.00 Uhr zwei Frauen zunächst in heftigen Streit. Im weiteren Verlauf soll die 27-Jährige der 44-Jährigen mit der Faust zwei mal in den Nacken geschlagen haben.

Mittels eines noch unbekannten Gegenstandes zerstörte ein noch nicht ermittelter Täter am Samstag Abend um 21:20 Uhr eine Glasscheibe an der Bushaltestelle Kattowitzer Straße/ Joachim-Campe-Straße.

Zwei bislang unbekannte Täter betraten am Samstag um 23:30 Uhr eine Tankstelle an der Konrad-Adenauer-Straße, wo sie eine Flasche Wodka aus dem Kühlschrank an sich nahmen und damit flüchteten.

3. Sonstiges:

Am Samstag fand in SZ-Lebenstedt rund um das Monument das internationale Kulturfest statt. Bei strahlendem Sonnenschein erfreute sich die Veranstaltung zahlreicher Besucher. Es zeigte sich ein friedlicher und harmonischer Verlauf.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Dienstschichtleiter Mühle, PHK
Telefon: 05341/ 1897-217
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter
Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter