Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Dienstag, 2. Juni 2015:

Wolfenbüttel (ots) - Wolfenbüttel: Einbruch in Schule Samstag, 30.05.2015, 07.30 Uhr bis Montag, 01.06.2015, 07.30 Uhr

Am vergangenen Wochenende brachen bislang unbekannte Täter in eine Schule in der Wilhelm-Brandes-Straße ein. Nachdem sie ein Fenster des Sekretariats aufgehebelt hatten, versuchten sie mittels eines Bohrers zwei Tresore zu öffnen. Nachdem beides nicht gelang, verließen die Täter das Gebäude offensichtlich wieder durch das Fenster. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 1000 Euro. Die Polizei Wolfenbüttel bittet um Zeugenhinweise (Tel. 05331/9330)

Sickte: Fahrzeug entwendet Mittwoch, 27.05.2015, 15.00 Uhr bis 17.15 Uhr

Bislang unbekannte Täter entwendeten am Mittwochnachmittag vom Gelände eines Autohauses in der Schöninger Straße einen weißen Transporter der Marke Renault. Das Fahrzeug war verschlossen mit eingerastetem Lenkradschloß auf dem Gelände abgestellt und nicht mit einem Kennzeichen versehen. Der entstandene Schaden beträgt etwa 16.900 Euro. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Wolfenbüttel (Tel. 05331/9330)

Schladen: 2 Leichtverletzte bei Verkehrsunfall Montag, 01.06.2015, 10.20 Uhr

Im Einmündungsbereich Wolfenbütteler Straße/Am Weinberg ereignete sich am Montagvormittag ein Verkehrsunfall. Der 34jährige Fahrer eines Skoda missachtete beim Einbiegen in die Straße Am Weinberg die Vorfahrt eines 26jährigen Mannes, der mit seinem Hyundai in Richtung Hildesheimer Straße unterwegs war. Bei dem Zusammenstoß erlitten die beiden Männer aus Schladen leichte Verletzungen. Über die Höhe des entstandenen Sachschadens können noch keine

Heiningen: Verkehrsunfall Montag, 01.06.2015, 18.25 Uhr

Am frühen Montagabend ereignete sich in Heiningen auf der Hauptstraße ein Auffahrunfall mit zwei Beteiligten. Eine 18jährige Fahrerin eines VW Polo befuhr vor einem ebenfalls 18jährigen Fahrer eines VW Golf die Hauptstraße in Richtung Schladen. Als die junge Frau aus Hornburg verkehrsbedingt abbremsen musste, bemerkte der nachfolgende Fahrzeugführer dies zu spät und fuhr auf ihr Fahrzeug auf. Durch den Unfall erlitt die Frau leichte Verletzungen und wurde mit dem Krankenwagen dem Krankenhaus Wolfenbüttel zugeführt. Beide Fahrzeuge waren noch fahrbereit. Der entstandene Sachschaden kann noch nicht benannt werden.

Wolfenbüttel: Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall Dienstag, 26.05.2015, 07.40 Uhr

Wie bereits in der letzten Woche berichtet, ereignete sich am frühen Morgen des Dienstag, 26.05.2015, um 07.40 Uhr, ein Verkehrsunfall, bei dem eine 56jährige Fußgängerin schwere Verletzungen erlitt. Die Frau war nach einem Zusammenstoß mit einem Fahrradfahrer mit dem Kopf auf die Fahrbahn geschlagen und hatte sich hierbei lebensgefährliche Kopfverletzungen zugezogen. Die Polizei Wolfenbüttel bittet Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben,ich unter der Telefonnummer 05331/9330 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Polizeikommissariat Wolfenbüttel
Martina Wojna
Telefon: 0 53 31 / 933 323
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: