Das könnte Sie auch interessieren:

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Salzgitter

26.03.2015 – 09:12

Polizei Salzgitter

POL-SZ: Straßenverkehrsgefährdung

Peine (ots)

Wie erst jetzt bekannt wurde, kam es am Montag, d. 23.03.2015, gegen 12.30 Uhr, in der Gemarkung Edemissen, auf der B 444 zwischen Stederdorf und Edemissen, zu einer Straßenverkehrsgefährdung. Zu diesem Zeitpunkt befuhr ein Verkehrsteilnehmer mit seinem Pkw die B 444 , von Stederdorf kommend in Richtung Edemissen. Im Bereich der sog. "Panzerkurve" reduzierte der Fahrer, aufgrund der dort angeordneten Geschwindigkeitsbeschränkung von 70 km/h, seine Geschwindigkeit. Im Bereich der Kurve wurde er dann plötzlich von einem anderen Pkw, einem roten Opel, besetzt mit vier Personen jüngeren Alters, obwohl Gegenverkehr herrschte, überholt. Der überholte Fahrzeugführer musst stark abbremsen und auf den rechten Grünstreifen ausweichen, um einen Unfall zu vermeiden. Auch der entgegenkommende Pkw-Führer musste seine Geschwindigkeit verringern, um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden. Der Fzg-Führer des roten Opel setzte, ebenso wie der überholte Kraftfahrer, seine Fahrt in Richtung Edemissen fort. In Höhe der Fußgängerampel Peiner Straße / Oelheimer Weg mussten beide Fahrer aufgrund der rot anzeigenden Lichtzeichenanlage hintereinander anhalten. Eine auf der Rücksitzbank sitzende Person drehte sich dabei nach dem dahinter stehenden Pkw um und zeigte dem Fahrer seinen ausgestreckten Mittelfinger. Der rote Opel setzte seine Fahrt anschließend in Richtung Wehnsen fort. Die Polizei sucht nun den Fahrer des entgegenkommenden Pkws und weitere Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, bzw. Hinweise auf den Fahrer des roten Opel geben können. Sie mögen sich mit der Polizei in Edemissen, Telefon 05176/976740 melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Peter Rathai
Telefon: 05171/999-222
E-Mail: peter.rathai@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Salzgitter
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter