Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressebericht für das Polizeikommissariat Peine vom 30. Dezember 2014

Peine (ots) - Versuchter Einbruch in Firmengebäude

Am Montagmorgen, gegen 04:25 Uhr, wurde in Peine, in der Feldstraße, durch eine bisher nicht bekannte Person eine Fensterscheibe an einem Firmengebäude eingeworfen. Dieser Vorfall wird von einer Zeugin aus dem gegenüberliegenden Haus wahrgenommen, die umgehend die Polizei informierte. Vor dem Eintreffen der Polizei hatte der Täter jedoch den Ort mit einem dunklen Pkw Ford Fiesta bereits verlassen. Eine Fahndung der Polizei nach dem Fahrzeug verlief bisher negativ. Entwendet wurde offensichtlich jedoch nichts. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest.

Wohnungseinbrüche

In der Zeit von Heiligabend bis Montag dieser Woche drangen unbekannte Personen in Peine, Am Paradies über ein rückwärtiges Fenster, das sie zuvor aufgehebelt hatten, in in Einfamilienhaus ein. Im Haus wurden mehrere Räume und Schränke durchsucht, ohne das etwas entwendet wurde. Die Täter verließen anschließend unerkannt das Gebäude. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest.

Einen versuchten Wohnungseinbruch gab es am vergangen Wochenende in Edemissen in der Kirchstraße. Hier versuchte ein Unbekannter die hölzerne Hauseingangstür eines Hauses aufzuhebeln. Der Versuch scheiterte jedoch, so dass sich der Täter wieder unerkannt entfernte. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest.

Einen weiteren Einbruch gab es am Montag, in der Zeit von 17:30 Uhr bis 18:20 Uhr in Ilsede, Zum Fuchsberg. Hier hebelten bisher nicht bekannte Personen ein Fenster an einem Einfamilienhaus auf und drangen so in das Gebäude ein. Im Haus durchsuchten sie die Räume und entwendeten Schmuck und Bargeld. Die Gesamtschadenshöhe ist noch nicht bekannt.

Papiertonne durch Böller beschädigt

In der Nacht von Sonntag auf Montag wurde in Lahstedt, auf einem Grundstück in der Bürgermeister-Ohlms-Straße, vermutlich durch einen in eine Mülltonne für Papier (Kunststoff, blauer Deckel, 240 Liter) geworfenen Silvester-Böller diese komplett zerstört. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest.

Unfallflucht

In Lengede, in der Ribemontstraße, Einmündung Bodenstedter Weg, wurde am Heiligabend, in der Zeit von 12:15 Uhr bis 17:00 Uhr durch einen bisher unbekannten Verkehrsteilnehmer der Granitpalisadenzaun eines Grundstücks beschädigt. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um die Regulierung des angerichteten Schadens zu kümmern.

Pkw abgebrannt

Am Montag, gegen 12:20 Uhr brannte in Edemissen, im Dahlkampsweg ein Ford Kombi komplett aus. Der Pkw-Führer und sein Beifahrer nahmen während der Fahrt Qualmgeruch wahr und stellten daraufhin ihr Fahrzeug umgehend auf einem Parkplatz im Dahlkampsweg ab. Kurz nachdem sie das Fahrzeug verlassen hatten, ging dieses in Flammen auf und brannte total ab. Über die Ursache und die Schadenshöhe liegen noch keine Erkenntnisse vor.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Peter Rathai
Telefon: 05171/999-222
E-Mail: peter.rathai@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: