Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel am 23.12.2014 für den Bereich Salzgitter

Salzgitter (ots) - Kriminalität

Schneefräse entwendet

Montag, 22.12.2014 Salzgitter-Lebenstedt, Hans-Böckler-Ring

Bei einer Routinekontrolle stellten Beamte einer Polizeistreife am Montagabend einen Pkw mit offenstehender Kofferraumklappe auf dem Hans-Böckler-Ring fest. Aus dem Kofferraum ragte ein sperriger Gegenstand. Hierbei handelte es sich eine neuwertige Schneefräse, für die der Fahrer keinen Eigentumsnachweis liefern konnte. Fahrer und Beifahrer waren den Beamten nicht unbekannt. Eine Recherche ergab schließlich, dass die Schneefräse aus einem Baumarkt an der Konrad-Adenauer-Straße entwendet worden war. Die Schneefräse hatte einen Wert von 999 Euro. Die Tatverdächtigen wurden vorläufig festgenommen. Gegen die Männer wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Unbekannter dringt in Wohnung ein und entwendet Schmuckschatulle

Montag, 22.12.2014 Salzgitter-Lebenstedt, Kieselgrund

Am Montagnachmittag verschaffte sich ein bislang unbekannter Einbrecher Zutritt in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses am Kieselgrund. Aus der Wohnung entwendete der Täter eine Schmuckschatulle mit diversem Inhalt. Der Schaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.

Gewaltsam in Einfamilienhaus eingedrungen

Montag, 22.12.2014 Salzgitter-Bad, Töpferreihe

Ein bislang unbekannter Täter drang vermutlich am Montagabend gewaltsam in Einfamilienhaus in der Töpferreihe ein. Zuvor hatte der Einbrecher ein Holztor von der Grundstückseingrenzung und die hintere Eingangstür des Wohnhauses gewaltsam aufgehebelt. Auch die Türen im Wohngebäude blieben bei der Durchsuchung durch den Täter nicht unverschont. Ob der Täter in den Besitz von Diebesgut gelangt ist, wird noch geprüft. Konkrete Hinweise liegen nicht vor. Der Sachschaden wird auf mindestens 2000 Euro geschätzt.

Sachbeschädigungen und Schmierereien in Thiede

Salzgitter-Thiede

Sachbeschädigungen und Schmierereien wurden bei der Polizei in Thiede angezeigt. Am vergangenen Wochenende haben bislang unbekannte Täter an verschiedenen Tatorten ihr Unwesen getrieben. An einem Kabelverteilerschrank an der Gustav-Freytag-Straße wurde die Frontabdeckung abgerissen. An der Schützenstraße wurde ein Blockhaus mit schwarzer Farbe beschmiert. Auch ein Kindergarten und ein Müllhäuschen am Ellernweg blieben nicht unverschont. Hier wurden Parolen mit roter bzw. schwarzer Farbe an die Fassaden geschmiert. Eine Garagenaußenwand an der Salinenstraße wurde mit blauer Farbe beschmiert. Die Ermittler gehen von einem Gesamtschaden von mindestens 1500 Euro aus. Die Polizei bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise über die Täter geben können, sich unter Telefon 293470 zu melden.

Beleuchtungsanlage am Kindergarten zerstört

Montag, 22.12.2014 Salzgitter-Lebenstedt, Erich-Ollenhauer-Straße, Kindergarten Purzelbaum

Im Vorgarten eines Kindergartens an der Erich-Ollenhauer-Straße beschädigten Unbekannte am vergangenen Wochenende offensichtlich mutwillig die Beleuchtungsanlage. Der Sachschaden wird mit 300 Euro angegeben.

Sachschaden durch Graffiti

Montag, 22.12.2014 Salzgitter-Gebhardshagen, Weddemweg, Zwölfackerweg, Delle, Auf der Kappe

In der Nacht zum Montag trieb ein bislang noch unbekannter Täter mit Graffiti sein Unwesen in Gebhardshagen. Mit roter Farbe hinterließ der Täter mehrere politische Parolen und sonstigen Schmierereien an Haus- und Garagenwand sowie an Müllbehältern am Weddemweg, Zwölfackerweg sowie Delle und Zwölfackerweg. Von mindestens 2700 Euro Sachschaden geht die Polizei aus.

Verkehrslage

Mit 1,83 Promille Auto gefahren

Dienstag, 23.12.2014, 00:15 Uhr Salzgitter-Barum, Bundesstraße 248

Bei einer Kontrolle stellten Beamte einer Funkstreife auf der B 248 bei Barum einen 31-jährigen Fahrzeugführer fest, der sichtlich unter dem Einfluss von alkoholischen Getränken stand. Ein Test am Atemalkoholgerät ergab einen Promillewert von 1,83. Die Fahrt war zu Ende. Eine Blutprobe unter die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens waren die Folgen.

Beim Abbiegevorgang Fußgänger übersehen

Montag, 22.12.2014, 07:46 Uhr Salzgitter-Lebenstedt, Suthwiesenstraße

Bei einem Abbiegevorgang von der Suthwiesenstraße auf die Reppnersche Straße achtete eine 59-jährige Fahrzeugführerin am Montagmorgen nicht auf einen querenden Fußgänger. Mit dem Außenspiegel ihres Fahrzeuges erfasste die Frau den Fußgänger, der dadurch zu Fall kam und sich dabei leicht verletzte.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Pressestelle
Rüdiger Ulrich
Telefon: 05341/1897104
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: