Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Montag, 17. November 2014:

Wolfenbüttel (ots) - Wolfenbüttel: flüchtige Unfallverursacherin nach Zeugenhinweis gestellt

Sonntag, 16.11.2014, gegen 22:10 Uhr

Am Sonntagabend beobachtete ein aufmerksamer Zeuge von seinem Balkon aus, wie eine Autofahrerin bei einem offensichtlichen Ausparkversuch auf einem Parkplatz eines Einkaufmarktes in der Leopoldstraße zwei hinter ihr parkende Autos gerammt hatte. Anschließend habe sie ihren "Versuch" abgebrochen, habe ihr Auto stehen gelassen und sei mit ihrem Begleiter zu Fuß davongegangen. Anhand des Kennzeichens vom Auto der Unfallverursacherin konnte diese schnell ermittelt werden und auch an ihrer Wohnanschrift angetroffen werden. Die eingesetzten Beamten bemerkten erheblichen Alkoholgeruch in der Atemluft der 50-Jährigen. Der Alkoholtest ergab dann auch einen Wert von 2,52 Promille, so dass eine Blutentnahme angeordnet wurde. Zudem wurde ein Strafverfahren eingeleitet und das weitere Autofahren untersagt. Zur Höhe das Sachschadens können Zur zeit noch keine Angaben gemacht werden, die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Polizeikommissariat Wolfenbüttel
Frank Oppermann
Telefon: 05331 / 933 - 104
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: