Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressebericht für das Polizeikommissariat Peine vom 11. November 2014

Peine (ots) - Wohnungseinbrüche

In der Nacht von Sonntag auf Montag kam es in der Gemeinde Hohenhameln zu drei Wohnungseinbrüchen, bei dem die Täter jeweils durch ein von ihnen aufgehebeltes Fenster in die Einfamilienhäuser eindrangen. In einem leerstehenden Haus im Dehnenweg durchsuchten sie die Räumlichkeiten, wurden offensichtlich aber nicht fündig und verließen das Haus ohne Beute. Bei dem Einbruch in Eichenkamp durchsuchten sie ebenfalls das ganze Einfamilienhaus und entkamen danach unerkannt. Ob hier etwas entwendet wurde, steht noch nicht fest. In einem Haus in der Osterstraße öffneten die Täter fast jeden Schrank auf der Suche nach lohnenswerten Gegenständen und entwendeten Schmuck und Bargeld. Die Gesamtschadenshöhe beträgt bei den drei Wohnhäusern nach bisherigen Erkenntnissen ca. 5.000,- Euro.

Sachbeschädigung an Pkw

In der Nacht zu Sonntag wurde in Peine, in der Fontanestraße, an einem dort abgestellt Pkw Peugeot 206 mit einem Beton-Baustein die Frontscheibe eingeschlagen. Die Schadenshöhe beträgt hier ca. 320 Euro.

Verkehrsunfallflucht

Bereits in der Nacht von Freitag auf Samstag vergangener Woche wurde in Wendeburg, Neue Straße, ein auf einem Parkstreifen abgestellter Pkw Hyundai von einem anderen Verkehrsteilnehmer beschädigt. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um die Begleichung des angerichteten Schadens in Höhe von ca. 250 Euro zu kümmern.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Peter Rathai
Telefon: 05171/999-222
E-Mail: peter.rathai@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: