Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

POL-PDLD: Wörth - unsinniger Trend bringt Bußgeld

Wörth (ots) - Wörth; In der letzten Zeit werden bei Verkehrskontrollen vermehrt Fahrzeuge von überwiegend ...

FW-E: Eine Tote nach Verkehrsunfall auf der A 52

Essen-Haarzopf; A 52; 20.03.2019; 22:15 Uhr (ots) - Die Feuerwehr Essen wurde am späten Abend zu einem ...

12.10.2014 – 13:09

Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel am 12.10.2014

Salzgitter (ots)

Am 12.10.2014, gegen 04.00 Uhr, meldete ein Zeuge, dass sich vermutlich Einbrecher im Nachbarhaus aufhalten würden. Die Eigentümer befinden sich im Urlaub und er habe ein Schlüssel für das Haus. Eine Streifenbesatzung des PK Wolfenbüttel übernahm die Umstellung des Objektes, während die zweite Besatzung mittels Wohnungsschlüssel das Haus betrat. Im Obergeschoss traf diese auf einen Einzeltäter. Dieser griff die Streifenbesatzung mit Pfefferspray an. Anschließend lief er an den handlungsunfähigen Kollegen vorbei und flüchtete aus dem Haus. Die vor dem Haus befindliche Besatzung nahm fußläufig die Verfolgung auf. Hierbei gaben die Kollegen drei Schüsse in die Luft ab. Während der Flucht setzte der Täter weiterhin Pfefferspray gegen die eingesetzten Polizeibeamten ein. Es erfolgte eine Schussabgabe, bei dem der Täter am Bein getroffen wurde Der 34-jährige Täter wurde dem Klinikum Holwede in Braunschweig zugeführt und dort operiert. Lebensgefahr besteht nicht. Die Festnahme wurde gegen den 34-Jährigen ausgesprochen. Die durch Pfefferspray verletzte Kollegin wurde dem Klinikum Wolfenbüttel zugeführt. Anschließend erfolgte eine Verlegung in die Augenklinik Braunschweig. Nach ambulanter Behandlung erfolgte die Entlassung der Polizeibeamtin. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Dienstschichtleiter PHK Michael Freytag
Telefon: 05341/ 1897-217
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Salzgitter
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung