Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressebericht für das Polizeikommissariat Peine vom 23. September 2014

Peine (ots) - Geflügel entwendet

Am vergangenen Wochenende wurden in Peine, Im Großen Felde, aus einem unverschlossenen Geflügelstall 16 Legehühner und 4 Enten im Wert von ca. 310 Euro entwendet.

Bagger entwendet

Einen Bagger der Marke Hitachi, Farbe orange, mit weißem Schriftzug, sowie eine kleine Baggerschaufel, vier Spanngurte und eine Fettpresse wurden am vergangenen Wochenende in der Gemarkung Stederdorf an der K 20, zwischen Stederdorf und Mödesse, am Waldrand des Mödesser Waldes entwendet. Der Schaden liegt bei ca. 35.000,- Euro.

Unfallflüchtiger ermittelt

Am Montagabend, gegen 22:05 Uhr, war es in Edemissen, Peiner Straße, auf dem Parkplatz der Fa. Lidl zu einem Verkehrsunfall gekommen, wobei sich der Verursacher anschließend unerlaubt von der Unfallstelle entfernte. Der 49-jährige Fahrer eines Omnibusses war beim Rückwärtsfahren gegen die Gebäudewand des Einkaufsmarktes gefahren und hatte dabei nach bisherigen Erkenntnissen ein Schaden von ca. 5.000,- an der Hauswand und am Bus von ca. 3.000,- verursacht. Der Vorfall wurde von Zeugen beobachtet, die die Polizei informierten. Die Polizei konnte daraufhin den Verursacher ausfindig machen. Gegen den Mann wird nun ein Ermittlungsverfahren wegen Verkehrsunfallflucht eingeleitet und der Führerschein wurde sichergestellt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Peter Rathai
Telefon: 05171/999-222
E-Mail: peter.rathai@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: