Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Feuer auf Industriegelände

Mönchengladbach Bonnenbroich-Geneicken, 12.03.2019, 11:40 Uhr, Breite Straße (ots) - Gegen 11:40 Uhr heute ...

POL-MA: Schriesheim/Heiligkreuzsteinach: Mittlerweile vier tote Hunde gefunden; erste Untersuchungsergebnisse liegen vor; Zeugen dringend gesucht

Schriesheim/Heiligkreuzsteinach (ots) - Seit Dienstag, den 19. März wurden entlang der Kreisstraße K4122, ...

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung der Polizei Hannover - Wer kennt den Dieb?

Hannover (ots) - Mithilfe eines Fotos sucht die Polizei Zeugen, die Hinweise zu einem derzeit unbekannten ...

27.08.2014 – 10:38

Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Mittwoch, 27. August 2014:

Wolfenbüttel (ots)

Wolfenbüttel: 81-jährige Rentnerin Opfer eines dreisten Betrügers

Dienstag, 16.08.2014, gegen 14:30 Uhr Eine 81-jährige Rentnerin aus Wolfenbüttel wurde am Dienstagmittag Opfer eines dreisten Betrügers. Ersten Ermittlungen zu Folge hatte ein unbekannter Mann an ihrer Haustür in der Cranachstraße geklingelt und sich als Mitarbeiter des Pflegedienstes ausgegeben, der die Rentnerin tatsächlich morgens betreut. Der Unbekannte habe behauptet, dass die morgendliche Betreuerin des Opfers einen Verkehrsunfall verschuldet habe und nun 300,-- Euro Bargeld benötige um den Führerschein zu behalten. Weiterhin habe er angegeben, dass er bereits 200,-- Euro zusammen habe, ihm aber noch 100,-- Euro fehlen würden. Gutgläubig habe sie nun 100,-- Euro an den Unbekannten übergeben, der sich nun entfernt habe. Kurze Zeit später seien dem Opfer dann doch Zweifel an der Geschichte des Unbekannten gekommen. Eine Nachfrage beim Pflegedienst bestätigten die Zweifel dann auch, es hatte keinen Unfall gegeben und ein solcher Mann ist auch beim Pflegedienst nicht beschäftigt. Beschreibung des Unbekannten: männlich, 25 - 30 Jahre alt, gepflegte Erscheinung, dunkle Haare, bekleidet mit dunkler Stoffhose und Stoffjacke, trug eine Brille. Hinweise an die Polizei Wolfenbüttel unter 05331 / 933-0.

Die Polizei Wolfenbüttel warnt in diesem Zusammenhang nochmals eindringlich davor, Unbekannten die Tür zu öffnen. Notfalls solle man sich immer beim angeblichen Auftrag-geber telefonische Bestätigung über den Besuch einzuholen, oder aber auch andere vertrauenswürdige Personen zu solchen Gesprächen hinzuziehen.

Wolfenbüttel: Portmonee beim Einkaufen gestohlen

Montag, 25.08.2014, gegen 13:00 Uhr

Beim Einkaufen in einem Discounter an der Adersheimer Straße entwendete ein unbekannter Täter am Montagmittag aus einer Handtasche das Portmonee einer Kundin. Die Handtasche befand sich im Einkaufswagen und aus dieser muss in einem unbeobachteten Moment das Portmonee trotz geschlossenem Reißverschluss entwendet worden sein. Der Gesamtschaden wird mit rund 450,-- Euro angegeben. Hinweise an die Polizei unter: 05331 / 933-0.

Wolfenbüttel: Einbruch in Wohnung in Mehrfamilienhaus

Dienstag, 26.08.2014, zwischen 07:00 Uhr und 16:45 Uhr

Während der Abwesenheit des Mieters drangen unbekannte Täter am Dienstag vermutlich durch Auftreten der Wohnungseingangstür in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Straße Am Stadtwege, Groß Stöckheim, ein. Augenscheinlich wurden mehrere Schränke in der Wohnung durchwühlt. Ob etwas entwendet worden ist, kann zur Zeit nicht gesagt werden. Auch die genaue Schadenshöhe kann noch nicht benannt werden. Hinweise: 05331 / 933-0.

Wolfenbüttel: Verkehrsunfallflucht

Dienstag, 26.08.2014, zwischen 14:00 Uhr und 15:40 Uhr

Vermutlich beim Ein- oder Ausparken streifte ein bislang unbekannter Autofahrer mit seinem Fahrzeug am Dienstag zwischen 14:00 Uhr und 15:40 Uhr einen auf dem Parkplatz eines Einkaufcenters an der Schweigerstraße abgestellten PKW, Daimler in blau. Anschließend entfernte er sich von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von zirka 500,-- Euro zu kümmern, der am rechten Kotflügel entstanden war. Zeugen werden gebeten sich unter 05331 / 933-0 bei der Polizei zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Polizeikommissariat Wolfenbüttel
Frank Oppermann
Telefon: 05331 / 933 - 104
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Salzgitter
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung