Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressebericht für das Polizeikommissariat Peine vom 27. August 2014

Peine (ots) - Übermüdet von der Fahrbahn abgekommen - leicht verletzt

Leicht verletzt worden ist am frühen Dienstag Morgen auf der B 65, in der Gemarkung Dungelbeck, der 26-jährige Fahrer eines Pkw VW Golf aus Lengede, als er gegen 04:30 Uhr mit seinem Pkw nach links von der Fahrbahn abkam und in den Graben fuhr. Der Mann, der von Dungelbeck kommend in Richtung Peine unterwegs gewesen ist, gab gegenüber der Polizei bei der Unfallaufnahme an, dass er kurz hinter der Ortsschaft Dungelbeck eingeschlafen sei und deshalb mit seinem Pkw von der Straße abgekommen wäre. Bei dem Unfall wurde er leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 7.200,- Euro.

Zwei Verletzte bei Auffahrunfall

Zwei Verletzte waren das Ergebnis eines Auffahrunfalls, der sich am Dienstag gegen 13:25 Uhr auf der Breiten Straße in Ilsede zwischen drei Pkws ereignete. Die 44-jährige Fahrerin eines Pkw VW Golf aus Lahstedt musste in Höhe der Hausnummer 23 verkehrsbedingt ihren Pkw anhalten, was eine hinter ihr fahrende 37-Jährige in ihrem Renault zu spät bemerkte und auffuhr. Auch eine hinter dem Renault fahrende 25-jährige Frau in ihrem VW Golf erkannte die Situation zu spät und fuhr wiederum auf den Pkw Renault der 37-Jährigen auf. Durch den Unfall wurden die 53-jährige Beifahrerin im VW Polo und die 62-jährige Beifahrerin im Renault leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 5.000,- Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Peter Rathai
Telefon: 05171/999-222
E-Mail: peter.rathai@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: