Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressebericht für das Polizeikommissariat Peine vom 19. August 2014

Peine (ots) - Batterie und Dieselkraftstoff entwendet

In der Zeit von Donnerstag letzter Woche bis Montag dieser Woche wurden in der Gemarkung Wehnsen, in der Feldmark östlich der B 444, zwischen Wehnsen und der Eisenbahntrasse im Flurstück "Im Kampe" aus einem Batteriekasten die Batterie und aus einer Beregnungsanlage ca. 150 Liter Dieselkraftstoff entwendet. Der Unbekannte hatte dazu die Vorhangschlösser des Batteriekastens und des Tankeinfüllstutzens aufgebrochen. Der Schaden liegt bei ca. 370 Euro.

Aluminiumbleche entwendet

Am vergangenen Wochenende wurden in Vechelde, Raiffeisenstraße, aus einer Betriebshalle Aluminiumbleche im Wert von ca. 15.000 Euro entwendet. Ein oder mehrere bisher nicht bekannte Personen schlugen auf dem Firmengelände eine Fensterscheibe der dortigen Betriebshalle ein und drangen durch das Fenster in die Halle ein, aus der sie anschließend drei Paletten mit Aluminiumblechen entwendeten.

Fahren ohne erforderliche Fahrerlaubnis

Am Sonntag Nachmittag wurde in Peine auf der Ilseder Straße von der Polizei ein Gespann, bestehend aus zwei Pkw, angehalten. Ein 23-jähriger Mann schleppte mit seinem Pkw Daihatsu einen nicht zugelassenen Opel Corsa ab, in dem sein 44-jähriger Vater saß. Bei der Überprüfung der Fahrzeugpapiere und des Führerscheins des 23-Jährigen stellte sich heraus, dass er nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist, um ein solches Gespann zu führen. Die Weiterfahrt wurde von der Polizei untersagt und ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Peter Rathai
Telefon: 05171/999-222
E-Mail: peter.rathai@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: