Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressebericht für das Polizeikommissariat Peine vom 11. August 2014

Peine (ots) - Metallcontainer aufgebrochen und Armbrust entwendet

In der Nacht zu Sonntag wurde in Wendeburg, Bahnhofstraße, auf dem Gelände des ehemaligen Wendezeller Rübenbahnhofes ein Metallcontainer aufgebrochen. Der oder die Unbekannten hatten ein Verriegelungsblech aufgehebelt und waren so in das Innere des Containers gelangt, aus dem sie eine Armbrust und die dazugehörigen Pfeile entwendeten. Der Schaden liegt bei ca. 300 Euro.

Versuchter Einbruch in Bürocontainer

Am Sonntag, in der Mittagszeit versuchten bisher unbekannte Personen in Wipshausen, an der K 13, auf dem Gelände des dortigen Kieswerks in einen Bürocontainer einzudringen. Hierbei lösten sie jedoch einen Alarm aus, der die Täter wahrscheinlich veranlasste, von ihrem Vorhaben , in den Container einzubrechen, abzulassen und unerkannt das Weite zu suchen. Der Schaden beläuft sich auf ca. 100 Euro.

Trunkenheitsfahrt

Am Sonntag, gegen 04:45 Uhr wurde in Peine, auf der Duttenstedter Straße, der Führer eines Pkw Opel Vectra von der Polizei überprüft. Hierbei stellte sich heraus, dass er unter dem Einfluss von alkoholischen Getränken stand. Ein Alkotest ergab einen AAK-Wert von 1,12 Promille. Dem 42-jährigen Mann wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein wurde sichergestellt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Peter Rathai
Telefon: 05171/999-222
E-Mail: peter.rathai@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: