Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemeldung Polizei Wolfenbüttel

Wolfenbüttel (ots) - Nachtrag /Ergänzungzur Gasexplosion in Börßum siehe OTS von 09.08.2014

Im betroffenen Wohnhaus hielten sich vier Personen, ein Ehepaar im Alter von 45-Jahren sowie zwei Kinder, ein Mädchen, 10 Jahre alt und ein Junge, 14 Jahre alt.

Im Keller des Hauses stand eine Gasflasche und ein Trockner, der Zwecks Austrocknung des Kellers nach einem Wasserschaden dort betrieben wurde.

Gegen 21.30 Uhr hatte die Familie Gasgeruch wahr genommen und der Vater der Familie war in den Keller gegangen, um nach der Ursache zu suchen.

Bei Betreten des Kellers habe es ein Explosion gegeben, bei dieser wurde der Vater schwer verletzt.

Die anderen Familienmitglieder wurden nicht verletzt.

Da Gasgeruch im Hause wahrgenommen worden war ist zu vermuten, dass die Gasflasche leck war und sich im Raum ein Gasgemisch gebildet hat.

Hier steht aber das endgültige Ermittlungsergebnis noch aus, weiteres ist reine Spekulation!

Aldo Sigmund Kriminalhauptkommissar

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Polizeikommissariat Wolfenbüttel
Dienstschichtleiter
Telefon: 0 53 31 / 93 31 17
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: