Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressebericht für das Polizeikommissariat Peine vom 30. Juli 2014

Peine (ots) - Versuchter Wohnungseinbruch

In der Zeit von Sonntag bis Dienstag wurde versucht in Fürstenau, in der Lindenallee, über den Wintergarten an der ostwärtigen Seite eines Hauses und über die Kellertür in das Gebäude einzudringen, was jedoch misslang. Die Schadenshöhe beträgt ca. 2.000,- Euro

Einbruch in Werkhalle

In der Nacht von Montag auf Dienstag gelangten bisher unbekannte Personen in Peine, im Lehmkuhlenweg, auf ein Firmengelände, indem sie den Maschendrahtzaun durchtrennten. Anschließend drangen sie dann auf bisher nicht bekannte Weise in eine dortige Werkshalle ein. Hieraus entwendeten sie einen Bolzenschneider und die amtlichen Kennzeichen eines Transporters. Weiterhin legten sie Kupferkabel wurden zum Abtransport bereit, wobei sie dann wohl gestört wurden und sich unerkannt entfernten. Die Schadenshöhe liegt bei ca. 100 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Peter Rathai
Telefon: 05171/999-222
E-Mail: peter.rathai@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: