Polizei Salzgitter

POL-SZ: Räuberischen Diebstahl in Broistedt aufgeklärt

Peine (ots) - Am Donnerstag, den 06.03.2104, gegen 13:30 Uhr war es bei einem Drogeriemarkt in Broistedt, Barbecker Straße zu einem räuberischen Diebstahl gekommen. Ein zunächst unbekannter männlicher Täter hatte aus den Auslagen des Marktes elektrische Zahnbürsten und dazugehörige Aufsätze entwendet. Dabei war er durch eine 49-jährige Mitarbeiterin des Marktes beobachtet worden. Als der Mann das Geschäft mit dem Diebesgut verlassen wollte, wurde er von der Mitarbeiterin darauf angesprochen und zum Bleiben aufgefordert. Als der Mann den Markt dennoch verlassen wollte, hielt ihn die Mitarbeiterin und eine zur Hilfe eilende anwesende Kundin fest. Trotzdem gelang es dem Mann sich los zu reißen und mit einen Teil des Diebesgutes zu fliehen. Ein zufällig privat vorbei kommender Polizeibeamter wurde auf den Vorfall aufmerksam und versuchte nun ebenfalls den Mann zu ergreifen. Der Mann sprang den Beamten jedoch mit dem beschuhten Fuß ins Gesicht, so dass dieser benommen zu Boden ging. Der 48-jährige Beamte musste sich ärztlich behandeln lassen und war längere Zeit krank geschrieben. Durch die umfangreichen Ermittlungen der Polizei konnte schließlich ein georgische Asylbewerber als dringend Tatverdächtig ermittelt werden. Bei einer Lichtbildvorlage wurde er wiedererkannt. Der 22-Jährige, der der Polizei aus mehreren einschlägigen Ermittlungsverfahren bekannt ist, war bereits zu Festnahme ausgeschrieben, da er aus Deutschland abgeschoben werden soll. Bei der Staatsanwaltschaft wurde nun ein weiterer Haftbefehl gegen den Mann beantragt, da sich dieser weiter auf der Flucht befindet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Peter Rathai
Telefon: 05171/999-222
E-Mail: peter.rathai@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: