Polizei Salzgitter

POL-SZ: Ladendiebe von der Polizei festgenommen 1

Peine (ots) - Am Donnerstag, gegen 14:10 Uhr kam es in Peine, Celler Straße, beim dortigen REWE-Markt zu einem Ladendiebstahl von drei georgischen Staatsbürgern, von denen zwei in Deutschland und einer in Polen Asylanträge gestellt haben. Die drei Personen wurden dabei beobachtet, wie sie diverse Gegenstände aus dem Markt entwendeten. Durch die Mitarbeiter des Marktes wurde die Polizei informiert, die zwei der Personen gleich vor Ort noch festnehmen konnte. Ein Tatverdächtiger (23 Jahre) konnte jedoch fliehen und wurde trotz intensiver Fahndung bisher nicht gestellt. Die Personalien stehen jedoch fest, so dass die Polizei auch ihn demnächst zu dem Vorfall befragen wird. In dem Auto der Tatverdächtigen wurden große Mengen an Kosmetika und Spirituosen aufgefunden, die aus diversen Diebstählen stammen dürften, da bisher keine Eigentumsnachweis erbracht werden konnte. Die Polizei geht jedoch davon aus, das auch diese Gegenstände aus Diebstählen stammen dürften. Der Pkw samt Inhalt wurde von der Polizei sichergestellt. Zwei der Tatverdächtigen (23 / 24 Jahre) stammten aus Striegestahl (Mittelsachsen), wo sie in einer Asylunterkunft untergebracht sich. Der Dritte Tatverdächtige (43 Jahre) ist in Polen wohnhaft. Die beiden von der Polizei festgenommen Personen wurden dem Polizeigewahrsam zugeführt. Die Ermittlungen der Polizei dauern zur Zeit noch an, so dass über den weiteren Verbleib der Tatverdächtigen noch keine Angaben gemacht werden können. Nach bisherigen Erkenntnissen liegt die Summe der entwendeten Gegenstände über 600 Euro, aber auch hier sind die Ermittlungen noch nicht abgeschlossen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Peter Rathai
Telefon: 05171/999-222
E-Mail: peter.rathai@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: