Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Samstag, 22. Februar 2014:

Wolfenbüttel (ots) - Wolfenbüttel: 3 Personen durch Pfefferspray verletzt

Am Freitag gegen 21:40 Uhr kam es am Holzmarkt im Bereich der Sparkasse zu einer gefährlichen Körperverletzung. Drei junge Männer (18-20 Jahre aus WF) seien von einem unbekannten, jungen Mann (ca. 17-20 Jahre) angepöbelt worden. Die drei Männer hätten sich nicht auf den Streit eingelassen und seien weitergegangen. Der Streitsuchende sei ihnen gefolgt und hätte allen dreien ohne Vorwarnung Pfefferspray ins Gesicht gesprüht. Anschließend sei er geflüchtet. Die drei Opfer mussten sich einer Untersuchung im Klinikum unterziehen. Die Polizei ermittelt wegen Gefährlicher Körperverletzung.

Wolfenbüttel: Transporter aufgebrochen - hochwertige Werkzeuge entwendet

In der Rubensstraße wurde in der Nacht zum Samstag ein VW Transporter durch unbekannte Täter aufgebrochen. Aus dem Fahrzeug wurden diverse, hochwertige Werkzeuge/Maschinen entwendet. Die Schadenshöhe kann noch nicht beziffert werden. Täterhinweise bitte an die Polizei WF 05331-9330 Sickte/Cremlingen: Vier hochwertige Fahrräder aus Geräteschuppen entwendet

In der Nacht zum Freitag wurde von unbekannten Tätern in Sickte, Im Schrotmorgen, auf einem Grundstück ein Geräteschuppen aufgebrochen. Aus diesem Schuppen wurden vier hochwertige Fahrräder entwendet. Der Schaden beläuft sich auf etwa 3000 Euro. Zudem wurden am Freitag gegen 13:45 Uhr in Cremlingen, Hinter der Wiese, auf einem Acker zwei andere, hochwertige Fahrräder, die auseinandergebaut waren, aufgefunden. Ob diese aus einem Diebstahl stammen konnte noch nicht ermittelt werden. Hinweise zu beiden Fällen bitte an die Polizei Cremlingen 05306-93170

Veltheim: Straßensperrung missachtet - Amphibienschützer gefährdet

Wegen einer Straßenverkehrsgefährdung hat die Polizei Cremlingen Ermittlungen eingeleitet. Diese soll sich am Freitag zwischen 19:00 und 19.30 Uhr auf der gesperrten Kreisstraße 156 zwischen Veltheim und Schulenrode ereignet haben. Die K 156 ist zurzeit wegen der Krötenwanderung gesperrt. Ein momentan unbekannter Fahrer eines Audi A 7 öffnete zuvor die Absperrschranke und fuhr mit hoher Geschwindigkeit die Kreisstraße entlang. Dabei soll er dort arbeitende Amphibienschützer erheblich gefährdet haben, die sich nur durch Sprünge an die Seite retten konnten. Das Kennzeichen des Pkw konnte abgelesen werden, sodass die Polizei gezielt ermitteln kann.

Wolfenbüttel: Verkehrsunfall mit 4 Beteiligten und 2 Leichtverletzten

Am Freitag gegen 15:45 Uhr befuhr eine 31-jährige Pkw-Fahrerin aus WF den Neuen Weg in Richtung Stadtmitte. Kurz vor dem Kreuzungsbereich Ungerstraße/Kleine Breite bemerkte sie zu spät, dass drei Pkw verkehrsbedingt angehalten hatten. Sie fuhr auf das erste Fahrzeug auf. Durch den Zusammenstoß wurden auch noch die beiden davor wartenden Fahrzeuge beschädigt. Zwei der wartenden Fahrzeugführer wurden dabei leicht verletzt (Schock, Nacken-/Kopfschmerzen etc.) und kamen vorsorglich zur ambulanten Behandlung ins Klinikum WF. Am Pkw der Verursacherin entstand Totalschaden, sodass dieses Fahrzeug abgeschleppt werden musste. Die Freiwillige Feuerwehr WF musste zum Binden auslaufender Betriebsflüssigkeiten eingesetzt werden. Es entstand ein geschätzter Sachschaden von ca. 10000 Euro.

Wolfenbüttel: Verkehrsunfallflucht - Rollladen eines Getränkehandels beschädigt

Am Freitag gegen 08:20 Uhr stellte der Angestellte eines Getränkehandels in der Hauptstraße, Gr. Stöckheim, fest, dass der Rollladen zum Getränkelager erheblich beschädigt war. Aufgrund der Beschädigungen ist zu vermuten, dass am Abend oder in der Nacht zuvor ein Fahrzeugführer auf dem Kundenparkplatz wenden wollte, dabei gegen das Tor stieß und sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle entfernte. Es entstand ein Sachschaden von ca. 5000 Euro. Hinweise bitte an die Polizei WF unter 05331-9330

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Polizeikommissariat Wolfenbüttel
Dienstschichtleiter
Telefon: 0 53 31 / 93 31 17
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: