Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Peine vom 16.01.2013

Peine (ots) - Verkehrsunfall mit zwei schwerverletzten Personen Donnerstag, 16.01.2014, 19:15 Uhr Kreisstraße 13 zwischen Meerdorf und Wipshausen

Am 16.01.2014 befuhr ein 38-jähriger Mann aus dem Landkreis Gifhorn mit seinem weißen VW - Passat aus Meerdorf kommend die K13 in Richtung Wipshausen. In einer Rechtskurve hinter dem Wald Tadensen verlor der 38-jährige aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Durch den Aufprall wurde sein Fahrzeug so stark beschädigt, dass sowohl der Fahrzeugführer als auch die gleichaltrige Beifahrerin in diesem eingeklemmt und von der Feuerwehr befreit werden mussten. Für die Bergung wurden die K13 zwischen Meerdorf und Wipshausen von 19:30 Uhr bis 20:30 Uhr voll gesperrt. Beide Personen wurden zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Die Schwere der Verletzungen stehen noch nicht fest. An dem PKW entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Dienstschichtleiter
Engel, Polizeioberkommissar
Telefon: 05171 / 99 90
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: