Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressebericht für das Polizeikommissariat Peine vom 09. Januar 2013

Peine (ots) - Versuchter Wohnungseinbruch

In der Zeit von Di., 07.01.2014, 6:15 Uhr bis Mi., 08.01.2014, 10:00 Uhr versuchten unbekannte Personen in Lahstedt, in der Straße Sieben Breiten durch die rückwärtige Terrassentür in ein Wohnhaus einzudringen. Aus nicht bekannten Gründen ließen sie von ihrem Vorhaben ab und entfernten sich unerkannt.

Schlägerei in der Peiner Innenstadt - eine Person durch Messer verletzt

Am Dienstag gegen 18:10 Uhr wurde die Peiner Polizei über eine Schlägerei informiert, die in der Peiner Innenstadt an der Ecke Glockenstraße, Eingang zur Fußgängerzone bei der City-Galerie stattgefunden haben soll. Als die Polizei mit mehreren Streifenwagen vor Ort eintraf, hatten sich die Beteiligten jedoch alle schon entfernt. Der Zeuge gibt an, dass einer der Beteiligten durch einen Messerangriff verletzt worden sein soll. Trotz einer intensiven Fahndung konnte weder der Verletzte noch ein anderer Beteiligter der Schlägerei durch die Polizei aufgefunden werden. Die Polizei bittet daher Zeugen, die Hinweise auf die Schlägerei oder den Verletzten geben können, sich mit der Polizei in Peine, Telefon 05171/999-0 in Verbindung zu setzen,

Außenleuchte beschädigt und Wände beschmiert

Wie erst jetzt bekannt wurde, ist in der Zeit von Do., 26.12.2013, 00:00 Uhr bis Sa., 28.12.2013 00:00 Uhr in Mehrum, An der Sporthalle, an der dortigen Sporthalle eine Außenleuchte zerschlagen worden und die Wände wurden großflächig mit Farbe beschmiert. Der Schaden beläuft sich auf ca. 300 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Hohenhameln, Telefon 05128/245 in Verbindung zu setzen.

Sportheim mit Graffiti beschmiert

In der Nacht zu Mittwoch wurden in Lengede, im Schachtweg Ecke Gärtlingsweg zum einem die Wand des dortigen Sportheims mit Graffiti beschmiert. Weiterhin beschmierten die Unbekannten Anlagen der Werksbahn der Verkehrsbetriebe Peine-Salzgitter GmbH. Sie sprühten Farbe auf ein Schalthäuschen und Andreaskreuze. Die Schadenshöhe ist nicht bekannt. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Lengede, Telefon 05344 7177 in Verbindung zu setzen.

Angetrunken auf Fahrrad unterwegs

Am Mittwoch, gegen 18:45 Uhr sollte in Peine auf der Werderstraße ein 49-jähriger Radfahrer von der Polizei angehalten werden, weil er ohne Beleuchtung und in leichten Schlangenlinien unterwegs war. Der Aufforderung stehen zu bleiben, kam er zunächst nicht nach und versuchte sich der Kontrolle zu entziehen. Die Beamten holten ihn jedoch schnell ein und stellten bei der Überprüfung fest, dass er unter Alkoholeinfluss stand. Da er einen Alkotest verweigerte, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr wurde eingeleitet.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Am Mittwoch, gegen 16:15 Uhr wurde in Vechelde, auf der Hildesheimer Straße ein 25-jähriger Fahrer eines VW Golf von der Polizei angehalten und kontrolliert. Einen Führerschein konnte er auf Verlangen nicht vorlegen. Er versicherte den Beamten jedoch, im Besitzt einer Fahrerlaubnis zu sein, die er umgehend bei der Polizei vorlegen werde. Wie sich später jedoch herausstellte, war er nicht im Besitz eines Führerscheins, so dass gegen ihn ein Strafverfahren eingeleitet wurde.

Verkehrsunfallflucht

Am Mittwoch, in der Zeit von 09:30 Uhr bis 10:00 Uhr wurde in Peine, in der Marktstraße ein ordnungsgemäß am Fahrbahnrand stehender Pkw Opel Meriva von einem Unbekannten mit seinem Fahrzeug beschädigt. Der Verursacher entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von ca. 700 Euro zu kümmern.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Peter Rathai
Telefon: 05171/999-222
E-Mail: peter.rathai@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: