Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Goslar

22.04.2019 – 06:45

Polizeiinspektion Goslar

POL-GS: Pressebericht des PK Seesen vom 22.04.2019

Goslar (ots)

1. Verkehrsunfall

Am 21.04.2019, gegen 14:10 Uhr, befuhr ein 47jähriger Mann aus Garbsen mit seinem Pkw die Hahnenkleer Str. in Lautenthal in Rtg. Hahnenklee. In Höhe der Straße An der Laute streifte er in Folge einer Unachtsamkeit einen ordnungsgemäß am Fahrbahnrand geparkten Pkw eines Lautenthalers. Sachschaden ca. 1500,- Euro.

2. Wildunfall

Am 21.04.2019, gegen 21:25 Uhr, befuhr eine 33jährige Seesenerin mit ihrem Pkw die B 248 aus Rtg. Ildehausen kommen und in Rtg. Seesen fahrend. In Höhe des Abschnittes 100, Station 1,2, stand plötzlich ein Rehkitz auf der Fahrbahn. Das Tier wurde von Pkw erfaßt und verendete am Ort. Sachschaden ca. 200,- Euro.

3. Wildunfall

Am 21.04.2019, gegen 23:55 Uhr, befuhr eine 55jährige Bockenemerin mit ihrem Pkw die B 243 aus Rtg. Bornum kommend und in Rtg. Rhüden fahrend. In Höhe des Abschnittes 310, Station 0,8, querte plötzlich ein Wildschwein die Fahrbahn. Es kam zwar zu einer Kollision, das Wildschwein lief jedoch offenbar unbeeindruckt weiter. Am Pkw entstand augenscheinlich kein Schaden.

4. Bedrohung/ Beleidigung

Am 22.04.2019, gegen 00:10 Uhr, kam es vor einem Lokal in der Jacobsonstr. zunächst zu verbalen Streitigkeiten zwischen einem 22jährigen Rhüdener und einem 40jährigen Mann aus Goslar. Im Verlauf dieser Streitigkeiten beleidigte der 22jährige den 40Jährigen mit Worten. Später soll der 22jährige ein großes Klappmesser gezogen haben, mit dem er auf den 40jährigen losgehen wollte. Bei dem 22jährigen konnte kein Messer aufgefunden werden. Ein Strafverfahren wegen Beleidigung und Bedrohung wurde eingeleitet.(Ste.)

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Polizeikommissariat Seesen
Telefon: 05381-944-0

Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar, übermittelt durch news aktuell