Das könnte Sie auch interessieren:

POL-AC: 15-Jährige vermisst

Herzogenrath/Aachen (ots) - Seit dem 01.01.2019 wird die 15-jährige Vivian Körfer vermisst. Sie war bis zu ...

POL-BO: Wattenscheid / "Tierischer Raubüberfall" im Stadtgarten - Wo ist der kleine Yorkshire-Terrier "Benny"?

Bochum (ots) - Und dann gab es am gestrigen Valentinstag (14. Februar) im Wattenscheider Stadtgarten diesen ...

FW-MH: Gesprengter Geldautomat in Mülheim-Saarn

Mülheim an der Ruhr (ots) - Um 05:32 Uhr erhielt die Feuerwehr Mülheim, über die Leitstelle der Polizei, ...

30.01.2018 – 13:38

Polizeiinspektion Goslar

POL-GS: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Oberharz vom 30.01.2018:

Goslar (ots)

Räuberische Erpressung auf der Goslarschen Straße: Am heutigen Dienstagmorgen gegen 06:20 Uhr ereignete sich in Clausthal-Zellerfeld auf der Goslarschen Straße in Höhe der Hausnummer 19 eine räuberische Erpressung zum Nachteil einer 41-jährigen Langelsheimerin. Diese stieg aus ihrem am Fahrbahnrand geparkten Pkw, um beim gegenüberliegenden Bäcker Brötchen zu kaufen als sie von einer männlichen Person angesprochen wurde. Unter Androhung körperlicher Gewalt nötigte der Mann die Langelsheimerin, Bargeld herauszugeben. Nach Aushändigung des Geldes floh der Täter zu Fuß in Richtung Bäckerstraße. Eine sofort durchgeführte Fahndung nach dem Täter im Stadtgebiet verlief negativ.

Die männliche Person konnte wie folgt beschrieben werden:

   - ca. 180 -185 cm groß
   - schlanke Statur
   - dunkel gekleidet
   - eine Kapuze über den Kopf und bis tief in das Gesicht gezogen
   - kein Bart
   - gebrochenes Deutsch 

Die Polizei Oberharz bittet Personen, die Beobachtungen hinsichtlich des Täters gemacht haben oder sonstige Hinweise geben können, sich unter 05323-94110-0 zu melden.

Brand eines Pkw durch Anwohner gelöscht: Am Montagvormittag geriet um 11:17 Uhr ein Pkw, Opel Frontera, in der Goslarschen Straße in Höhe der Bäckerstraße in Clausthal-Zellerfeld in Brand. Nach ersten Erkenntnissen dürfte ein Kabelbrand im Motorraum des Fahrzeuges ursächlich für den Brand gewesen sein. Ein zur Hilfe geeilter Anwohner mit Feuerlöscher konnte das Feuer löschen, noch bevor die Feuerwehr eintraf. Auch umstehende Passanten halfen, indem sie am Fahrbahnrand liegende Schneereste auf den Pkw warfen. Die 38-jährige Fahrzeugführerin kam mit dem Schrecken davon.

Beschädigung von mehreren Sichtschutzwänden: Bereits am Sonntagnachmittag um 15 Uhr beschädigten drei bislang unbekannte Kinder mehrere Sichtschutzzäune in der Straße Brauhausberg 16 in Clausthal-Zellerfeld. Der Geschädigte hatte die Kinder dabei beobachtet und anschließend die Polizei verständigt. Die Kinder hatten sich jedoch schon vom Ereignisort entfernt. An den Zaunelementen entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 90 Euro.

Zwei Verkehrszeichen herausgerissen: In der Nacht von Samstag auf Sonntag rissen bislang unbekannte Täter zwei Verkehrszeichen einer Verkehrsinsel in der Goslarschen Straße / Ecke Marktstraße in Clausthal-Zellerfeld heraus und verursachten hierdurch einen Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro. Die Schilder steckten wenige Meter von der Verkehrsinsel entfernt im Schnee.

Die Polizei Oberharz bittet Personen, die Beobachtungen hinsichtlich der Täter gemacht haben oder sonstige Hinweise zu den Sachverhalten geben können, sich unter 05323-94110-0 zu melden.

POK`in Carl

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Polizeikommissariat Oberharz
Telefon: 05323-94110-0

Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Goslar
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Goslar