Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Goslar

28.08.2017 – 09:50

Polizeiinspektion Goslar

POL-GS: PI Goslar (Langelsheim): Pressemitteilung vom 28.08.17

Goslar (ots)

Bei Motorradunfall schwer verletzt.

Langelsheim. Am Sonntagnachmittag, 16.47 Uhr, befuhr ein 50-jähriger Goslarer mit seinem Krad Suzuki mit GS-Kennzeichen die K 1 von Langelsheim in Richtung Jerstedt und kam aus bislang nicht geklärter Ursache in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei verletzte er sich schwer und musste nach medizinischer Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus Hildesheim gebracht werden. Die Kreisstraße musste in Folge der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten kurzfristig voll gesperrt werden. Am Fahrzeug entstand ein Schaden in derzeit nicht bekannter Höhe. Die Polizei Goslar hat dazu die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitpunkts entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321/339-0 zu melden.

Bei Unfall mit dem Kleinkraftrad schwer verletzt.

Langelsheim. Am Sonntagnachmittag, 17.53 Uhr, befuhr eine 63-jährige Goslarerin mit ihrem roten Kleinkraftrad die K 55/Straße An der Haar von Astfeld in Richtung Herzog-Julius-Hütte und kam aus bislang nicht geklärter Ursache in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei verletzte sie sich schwer und musste nach medizinischer Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus nach Braunschweig gebracht werden. Die Kreisstraße musste in Folge der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten kurzfristig voll gesperrt werden. Am Fahrzeug entstand ein Schaden in derzeit nicht bekannter Höhe. Die Polizei Goslar hat dazu die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitpunkts entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321/339-0 zu melden.

Siemers, KOK

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05321/339104
E-Mail: pressestelle@pi-gs.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Goslar